Abraham, S. (1)

1S. Abraham, Patriarcha (9. Okt.) Hebr. Abraham, d.i. Vater der Menge. – Der hl. Patriarch Abraham, früher Abram, d.h. erhabener Vater, später aber wegen seiner Berufung zum Stammvater eines großen Volkes von Gott Abraham genannt, war der Sohn des Thare und wurde i. J. 1996 vor Chr. zu Ur in Chaldäa geboren. Er hatte den Nachor und den Aran zu Brüdern, von denen der Letztere den Lot, die Melcha und die Sara hinterließ. Sara, früher Sarai, d.h. meine Fürstin, später aber von Gott Sarah, d.i. Fürstin genannt, wurde von Abraham zur Frau genommen, während Nachor die Melcha heirathete (1. Mos. 11,26–29). Durch den hl. Abraham wollte Gott die wahre Religion mitten unter dem Heidenthume erhalten und verbreiten; daher gab er ihm den Befehl, Vaterland und Verwandte zu verlassen und nach Kanaan zu ziehen. Abraham gehorchte und errichtete daselbst einen Altar (1 Mos. 12,1–9). Eine Theurung im Lande war die Veranlassung, daß Abraham sich nach Aegypten begab, wo er sich jedoch nicht lange aufhielt, sondern bald wieder nach Kanaan zurückkehrte (1. Mos. 13,1–4). Hier war es nun, wo ihm der Herr erschien, die Geburt eines Sohnes aus der Sara ankündigte und ihm die Verheißung gab, es werden in ihm alle Völker der Erde gesegnet werden (1. Mos. 22,18). Seine Ehe mit Sara war kinderlos; daher gab ihm diese ihre Magd Agar zum Weibe, von welcher ihm Ismael geboren wurde. Als Abraham 100 Jahre alt war, kam der verheißene Isaak zur Welt und wurde am 8. Tage beschnitten. Um Abraham zu prüfen, verlangte Gott von ihm das Opfer seines Sohnes Isaak; begnügte sich aber mit seinem glaubensvollen Gehorsam und erneuerte die früher gemachten Verheißungen. Nach dem Tode der Sara nahm Abraham die Ketura zum Weibe, die ihm Zamran, Jeksan, Madan, Jesbok und Sue, die Stammväter morgenländischer Völker, gebar. Abraham starb 175 Jahre alt (1821 v. Chr.) und wurde neben Sara begraben. Die Verehrung des hl. Abraham war auch unter den Christen sehr groß; auf's wenigste wissen wir aus dem Geschichtschreiber Sozomenus, daß es unter ihnen Sitten war, alle Jahre in das Thal Mambre, wo dem Abraham der Allerhöchste in Gestalt eines Engels erschien, zu wallfahrten. Constantin d. Gr. ließ in diesem Thale eine Kirche bauen. Sein Fest findet sich in den Martyrologien sowohl der griech. als latein. Kirche; ja in einem alten Brevier des Carmelitenordens ist ein eigenes Officium aufdasselbe. Seines Opfers auf Moria (Morijah) wird noch jetzt in der hl. Messe gedacht, und kommt sein Name in der Litanei für Sterbende vor. Bei Abrahams künstlerischen Darstellung wird in der Regel auf das Opfer auf dem Berge Moria (1. Mos. 22, 1 ff.) Rücksicht genommen; wird er aber allein dargestellt, so hat er gewöhnlich einen Widder zur Seite und hält ein Opfermesser in der Hand.



http://www.zeno.org/Heiligenlexikon-1858. 1858.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abraham S. Luchins — (* 8. März 1914 in Brooklyn, New York; † 27. Dezember 2005 in Albany, New York) war einer der bedeutendsten amerikanischen Gestaltpsychologen und ein Pionier der Gruppentherapie. Inhaltsverzeichnis 1 Biografie 2 Werke (Auswahl) …   Deutsch Wikipedia

  • Abraham's family tree — The following is a family tree for the descendants of the line of Noah s son Shem, through Abraham to Jacob and his sons.Niv|Genesis|10|Genesis 10 (descendants of Noah s sons);Niv|Genesis|11:10 32|Genesis 11:10 32 (Shem to Abraham);Niv|Genesis|24 …   Wikipedia

  • Melchisedech, S. (1) — 1S. Melchisedech (Melchisedek), Patr. (25. März al. 12. April). Es ist bezeichnend, daß der Gedächtnißtag des ältesten Vorbildes Christi (figura Christi, heißt er bei Boll.) auf den 25. März, also denselben Tag gesetzt ist, an welchem die kathol …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Josias, S. (1) — 1S. Josias Rex (23. Juni). Vom Hebr. Joschijahu = »Feuer Gottes«; nach Gesenius: »den Jehova heilt« – Von den jüdischen Königen Ezechias und Josias sagen die Bollandisten am 23. Juni (IV. 466), daß dieselben nur von Grevenus und Canisius… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Wolfgangus, S. (1) — 1S. Wolfgangus (Wolfkangus), Ep. Conf. (31. al. 7. Oct.). Die älteste und zuverläßigste Lebensgeschichte dieses Heiligen ist von einem Zeitgenossen Namens Othlonus verfaßt, und in einer guten Ausgabe mit vorausgehender Einleitung (Pertz, mon. scr …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Isaac, S. (1) — 1S. Isaac, (14. Jan., al. 19. Nov.), ein Mönch und Martyrer am Berge Sinai in Arabien. Bei Migne hat er den Beinamen Salaël, und ist gesagt, daß ihn und seine Genossen die Griechen am 19. Nov. verehren. S. S. Theodulus. (I. 953.) [Der Name heißt… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Drogo, S. (1) — 1S. Drogo, (16. Apr. al. 26. Aug.), ein Klausner (Reclusus) und Patron der Schäfer, gewöhnlich auch St Druon oder Dreux genannt, kam zu Epinoy in Flandern zur Welt, verlor seinen Vater, ehe er das Tageslicht erblickte, und seine Mutter bei der… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Abraham — (). For Muslims, he is a prophet of Islam and the ancestor of Muhammad through his other son Ishmael born to him by his wife s servant, Hagar. Abraham is also a progenitor of the Semitic tribes of the Negev who trace their descent from their… …   Wikipedia

  • Abraham ben Abraham — Abraham ben Abraham, also known as Count Valentine (Valentin, Walentyn) Potocki (Pototzki or Pototski), is a legendary figure who is claimed to have been a Polish nobleman of the Potocki family who converted to Judaism and was burned at the stake …   Wikipedia

  • Abraham Lincoln's early life and career — Abraham Lincoln was born on February 12, 1809, in a one room log cabin in Hardin County, Kentucky in a town now known as Hodgenville. Lincoln was named after his dead grandfather, who was killed in 1786, shot from ambush by an Indian while… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”