Abrahamus, S. (2)

2S. Abrahamus, Abb. (15. Juni). Der hl. Abt Abraham wurde gegen den Anfang des 5. Jahrh. in Obersyrien an den Ufern des Euphrats geboren, verließ aber sein Vaterland, um die Einsiedler Aegyptens zu besuchen. Allein auf dem Wege dahin wurde er von den Barbaren gefangen genommen und mußte fünf Jahre lang im Kerker schmachten. Nachdem er seine Freiheit wieder erlangt hatte, begab er sich nach Frankreich, ließ sich in der Auvergne bei einer Kirche nieder und stiftete daselbst ein Kloster, in dem er eine große Anzahl Schüler zur christl. Vollkommenheit heranbildete. Nach dem hl. Gregor von Tours war er mit der Gabe der Wunder geschmückt, und starb um das Jahr 472. Der hl. Sidonius schrieb sein Lob in Form einer Grabschrift, die sich bei den Bollandisten findet. Sein Leib wurde in der Kirche neben dem Kloster, die jetzt Pfarrkirche der Stadt Clermont ist, begraben.



http://www.zeno.org/Heiligenlexikon-1858. 1858.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • SCULTETUS Abrahamus — ob aureum eloquentiae flumen Chrysostomi nomen meritus, natione Silesius, patriâ Grunbergensis, Dan. Tossani et Franc. Iunii Heidelbergae auditor, A. C. 1590. ibi Dialecticam, Oratoriam, Morum et Siderum doctrinam privatim docuit primum, postea… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Amoenitates Academicae — Titelblatt des ersten Bandes von Linnés Amoenitates Academicae. Amoenitates Academicae ist der Titel eines mehrbändigen Werkes von Carl von Linné, in dem die Dissertationen seiner Doktoranden veröffentlicht wurden. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • HEBRAISTS, CHRISTIAN — (1100–1890). Factors governing gentile enterprises in Hebrew scholarship prior to the latest phase of more widespread secular attitudes may be distinguished as (1) motivation; (2) scholarly facilities; and (3) occasion; appreciation and… …   Encyclopedia of Judaism

  • JUDEX — I. JUDEX apud mediae aetatis Scriptores vatie sumitur. Sic enim vocantur Consules, apud Hier. in Chron. Magnates, Comites, Proceres, vel Senatores, apud Iornand. de Regnor. success. Isid. Pacens. in Chron. Aerâ 754. Anastas. passim. Alios. Legis… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Abraham Calovius — Abraham Calov Abraham Calov auch: Calovius, Kalau, (* 16. April 1612 in Mohrungen, Ostpreußen; † 25. Februar 1686 in Wittenberg) war als deutscher Mathematiker, Philosoph und Theologe einer der bekanntesten Vertreter der lutherischen Orthodoxie …   Deutsch Wikipedia

  • Abraham Calow — Abraham Calov Abraham Calov auch: Calovius, Kalau, (* 16. April 1612 in Mohrungen, Ostpreußen; † 25. Februar 1686 in Wittenberg) war als deutscher Mathematiker, Philosoph und Theologe einer der bekanntesten Vertreter der lutherischen Orthodoxie …   Deutsch Wikipedia

  • Calov — Abraham Calov Abraham Calov auch: Calovius, Kalau, (* 16. April 1612 in Mohrungen, Ostpreußen; † 25. Februar 1686 in Wittenberg) war als deutscher Mathematiker, Philosoph und Theologe einer der bekanntesten Vertreter der lutherischen Orthodoxie …   Deutsch Wikipedia

  • Frans Burmann (1671–1719) — Frans Burmann (2) Frans Burmann (* 15. Mai 1671 in Utrecht; † 22. September 1719 ebenda) war ein niederländischer reformierter Theologe. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Archbishop of Uppsala — The Archbishop of Uppsala (spelled Upsala until early 20th century) has been the primate in Sweden in an unbroken succession since 1164, first during the Catholic era, and from the 1530s and onward under the Lutheran church. Historical overview… …   Wikipedia

  • TESTAMENTUM — I. TESTAMENTUM alienationis species est, et iuris naturalis. Quamvis enim id, ut actus alii, formam certam accipere possit a iure civili, ipsa tamen eius substantia cognata est dominio, et eô datô iuris naturalis. Possum enim rem meam alienare,… …   Hofmann J. Lexicon universale

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”