Aithalas, SS. (3)

3SS. Aithalas et Soc., MM. (2. Sept.) Nachdem unter dem Kaiser Maximian in Nikomedia das Blut der Christen in Strömen gestossen war, fanden sich noch 6628 Christen auf den Bergen verborgen, wurden aber entdeckt, und als sie einmüthig Christum bekannten, grausam gemartert und getödtet. Zugleich mit diesen Heroen des christlichen Glaubens werden bei den Griechen verehrt die hl. Martyrer Aithalas, Junius, Philippus und Theodotus; wer sie aber gewesen, wann und wo sie gelitten haben, kann nicht bestimmt angegeben werden.



http://www.zeno.org/Heiligenlexikon-1858. 1858.

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”