Alachrinus, B.

B. Alachrinus, Ep. (5. Jan.). Der sel. Alachrinus war ein Mönch und Prior des Cisterzienser-Klosters Casä Mariä in der Diözese Verula in Italien, und wurde wegen seiner Gelehrsamkeit und Geschäftsgewandtheit vom Papste Innocenz III. für Italien zum Bischofe geweiht. Unter dem Papste Honorius III. kam er auch als Legat nach Deutschland und war voll des apostolischen Eifers wie Elias und ein kräftiger Vertheidiger der katholischen Wahrheit. Mit dem hl. Dominicus lebte er in vertrautem Verkehr. Er blühte um das Jahr 1216. (Buc.)



http://www.zeno.org/Heiligenlexikon-1858. 1858.

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”