Albertus (26)

26Albertus, Erem. (10. Febr.) Dieser Albert war der einzige Jünger, welcher bis in sein letztes Jahr bei dem hl. Wilhelm, ehemal. Herzog von Guyenne und Poitou, verblieb. Er wurde nachher der Vater vieler Eremiten, die nach der Regel des hl. Wilhelm lebten. Er wird von Einigen zu den »Seligen« gerechnet und glauben Manche, er sei eine und dieselbe Person mit dem hl. Einsiedler Albert von Siena, der am 7. Jan. verehrt wird. S. B. Albertus14.



http://www.zeno.org/Heiligenlexikon-1858. 1858.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Albertus-Magnus-Gymnasium Köln — Albertus Magnus Gymnasium Schulform Gymnasium Gründung 1878 Ort Köln …   Deutsch Wikipedia

  • Albertus Parisiensis — fue un cantor y compositor francés nacido antes de 1146 y fallecido en 1177. Probablemente originario de Estampes, en el distrito de Mirande fue cantor en Notre Dame de París hasta su muerte. Dejó un número de libros litúrgicos de catedral. Solo… …   Wikipedia Español

  • Albertus Wielsma — (December 19, 1883 in Amsterdam – March 26, 1968 in Amsterdam) was a Dutch rower who competed in the 1908 Summer Olympics.He was a member of the Dutch boat, which won the bronze medal in the coxless fours.External links*… …   Wikipedia

  • Albertus-Universität Königsberg — Vorlage:Infobox Hochschule/Studenten fehltVorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Albertus Universität …   Deutsch Wikipedia

  • Albertus-Magnus-Universität — Vorlage:Infobox Hochschule/Träger fehlt Universität zu Köln Gründung 1919 (1388–1798, alte Universität) Ort …   Deutsch Wikipedia

  • Albertus Magnus — Albert le Grand Pour les articles homonymes, voir Albert et Saint Albert.  Pour l’article homophone, voir Albert Le Grand (écrivain) …   Wikipédia en Français

  • Albertus-Magnus-Professur — Die Albertus Magnus Professur[1] ist nach dem mittelalterlichen Universalgelehrten Albertus Magnus (1193 bis 1280) benannt, der von 1248 bis 1254 in Köln am Generalstudium der Dominikaner lehrte, wo auch Thomas von Aquin zu seinen Schülern zählte …   Deutsch Wikipedia

  • Albertus de Graaf — Bertus de Graaf (l.) bei den niederländischen Bahn Meisterschaften 1931 in Amsterdam mit seinem Schrittmacher Frits Wiersma Albertus „Bertus“ de Graaf (* 21. Dezember 1907 in Amsterdam; † 26. Mai 1989[1]) war ein …   Deutsch Wikipedia

  • Albertus, S. (9) — 9S. Albertus, Ep. M. (21. Nov. al. 26. Nov.) Der hl. Martyrer Albert, Bischof von Lüttich, war ein Sohn des Grafen Wilhelm III. (nach Andern hieß er Gottfried) von Löwen und Bruder des Herzogs Heinrich von Lothringen. An der Kirche zu Lüttich… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Albertus, B. (16) — 16B. Albertus, Abb. (20. al. 26. Mai). Der sel. Albert war Abt des Klosters der Vallumbrosaner in Bologna und beschloß daselbst im Jahre 1245 im Rufe der Heiligkeit sein Leben. Noch befindet sich in jener Stadt eine Kirche, welche den Namen des… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”