Albinus, S. (5)

5S. Albinus, (10. Juni), ein Martyrer zu Besech Anforaria in Numidien während der Verfolgung der Kaiser Valerian und Gallienus. S. S. Mammarius.



http://www.zeno.org/Heiligenlexikon-1858. 1858.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Albinus, S. (1) — 1S. Albinus (Albuinus), Ep. (5. Febr.) Lat. Albus = weiß; der Weiße, Reinliche. Der hl. Albinus war Bischof von Brixen (Brixina, Brixino) in Tirol, und stammte von adelichen Eltern ab. Er soll den bischöfl. Stuhl von Seben (Sebatum, Sabio) nach… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Albinus, S. (12) — 12S. Albinus. Der hl. Albin war Bischof von Toul und blühte im 5. Jahrh. Er folgte dem hl. Ursin im bischöflichen Amte und hatte darin den hl. Antimundus zum Nachfolger. (Mg.) …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • ALBINUS, LUCCEIUS° — ALBINUS, LUCCEIUS°, Roman procurator of Judea, 62–64 C.E. During the brief interval between the death of his predecessor Festus and his arrival, the high priest anan son of Anan summoned the Sanhedrin and sentenced James, the brother of Jesus, to …   Encyclopedia of Judaism

  • Albinus (cardinal) — Albinus[1] (died 1197) was an Italian Cardinal of the late twelfth century. An Augustinian regular canon, he was Bishop of Albano from 1189 to 1197[2]. He was a legate and an important figure of the papal curia. He was also the author of the… …   Wikipedia

  • Albinus — Albinus, I. Fammilienname der Postumiagens: 1) Spurius Postumius A., Consul 334 v. Chr. u. wieder 321, wo er in den Hinterhalt der Samniten in den Caudinischen Pässen fiel; ward, als sein Vergleich mit Pontius nicht ratificirt wurde, diesem… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Albinus — Albus (posteriormente Albinus) fue el apellido (cognomen) de la principal familia de la Gens Postumia. Originalmente el apellido fue Albus, pero más tarde se transformó en Albinus. La Gens Postumia fue una de las más antiguas Gens patricias de… …   Wikipedia Español

  • Albinus Flaccus — Hrabanus Maurus (links), unterstützt von Alkuin (mitte), übergibt sein Werk an Otgar von Mainz (rechts) – Darstellung aus manuscriptum Fuldense um 830 Alkuin, angelsächsisch Ealhwine, auch Alhwin, Alchoin, inschriftlich ALCHVVINVS, latinisiert… …   Deutsch Wikipedia

  • Lucceius Albinus — Infobox Politician name = Lucceius Albinus width = height = caption = small office = Governor of Mauretania term start = 64 term end = 69 predecessor = successor = constituency = majority = office2 = Procurator of Judea term start2 = 62 term end2 …   Wikipedia

  • Genuinus, S. (1) — 1S. Genuinus (Ingenuinus), (5. Febr.), Bischof von Seben in Tirol, ist berühmt durch die zahlreichen Wunder, welche seiner Fürbitte zugeschrieben werden. Er starb um das J. 630. Das Mart. Rom. nennt ihn zugleich mit dem hl. Albinus. S. S.… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Myrops, S. — S. Myrops (13. Juli al. 3. Dec.). Die hl. Myrops (nicht Myrope). – »die Myrrhenspenderin« – hatte diesen Namen, »weil sie die aus den Leibern der hhl. Apostel und Martyrer fließende Feuchtigkeit sammelte und mittelst derselben die Kranken… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”