Alcumudus, SS. (2)

2SS. Alcumudus (Alchmundus) et Tilberthus (Gilbertus), Epp. (7. Sept.) Die hhl. Alkmund und Tilberth waren zuerst Mönche des Benedictinerordens, dann nach einander Bischöfe von Hexham (Hagulstadum) in England, und zwar der hl. Alchmund vom Jahre 767 bis 780 und der hl. Tilberth von 781 bis 789. Nach Andern soll der hl. Tilberth dreißig Jahre lang Bischof daselbst gewesen seyn, was sich jedoch nicht beweisen läßt. Weiteres hat uns die Geschichte, nachdem die Acten verloren gegangen, von diesen zwei hhl. Bischöfen nicht aufbewahrt. Im eilften Jahrhundert wurden ihre Reliquien nach Durham gebracht und daselbst bis zur Reformation zur öffentlichen Verehrung ausgesetzt.



http://www.zeno.org/Heiligenlexikon-1858. 1858.

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”