Ätherschwefelsäure

Ätherschwefelsäure, s. Äther.


http://www.zeno.org/Brockhaus-1911. 1911.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ätherschwefelsäure — Ätherschwefelsäure, s. u. Schwefelsäure …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Ätherschwefelsäure — Ätherschwefelsäure, s. Äthylschwefelsäure …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Organische Chemie — Organische Chemie, ein Zweig der allgemeinen Chemie, welcher das Studium der organischen Körper umfaßt. Die Begriffsbestimmung der organischen Körper glaubte man früher von ihrer Entstehungsweise ableiten zu müssen u. betrachtete dieselben als… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Schwefelsaure Salze — (Sulfate), Verbindungen der Schwefelsäure mit Basen. In den neutralen Sn S n verhält sich der Sauerstoff der Basis zu dem Sauerstoff der Säure wie 1 : 3, sie sind meist löslich in Wasser, vollkommen unlöslich ist der schwefelsaure Baryt, fast… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Säuren — Säuren. I. S. sind chemische Verbindungen, welche mit Basen Salze bilden u. dadurch ihm Eigenthümlichkeiten zum Theil od. ganz verlieren. Sie sind bei gewöhnlicher Temperatur theils gasförmig, theils flüssig, theils fest; viele S. enthalten… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Wein [1] — Wein (Traubenwein), die durch Gährung des Traubensaftes ohne Destillation gewonnene alkoholische Flüssigkeit. Die Weintrauben enthalten unter allen Obstsorten den meisten Zucker (Trauben u. Fruchtzucker), außerdem noch Säuren (Weinsäure,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Äthyl — (Chem.), von Liebig zuerst angenommenes, in neuerer Zeit von Frankland isolirt dargestelltes Radical der Atherverbindungen; besteht aus C4H5 od. C8H10. Es entsteht durch die Einwirkung von Zink auf Ä jodür; ist ein farbloses Gas von schwach… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Caprylalkohol — (Octylalkohol, Chem.), C16H18O2, ein von Bouis entdeckter Alkohol, bildet sich bei der Einwirkung von concentrirter Kalilauge auf Ricinusöl; der C. ist durchsichtig, ölartig, macht auf Papier Fettflecke gleich den ätherischen Ölen, ist unlöslich… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Gepaarte Verbindungen — (Chem.). Gewisse organische Verbindungen haben die Eigenthümlichkeit, daß sie mit organischen od. unorganischen Säuren eine innige Verbindung eingehen, ohne daß die Sättigungscapacität der Säuren irgend eine Veränderung erleidet. Die… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Lactucasäure — Lactucasäure, eine eigenthümliche, im Lactucarium enthaltene Säure, welche man nach Ludwig durch Ausziehen des Lactucariums mit verdünnter Schwefelsäure u. Weingeist u. Neutralisiren des Filtrats mit Ätzkalk, an Kalk gebunden, erhält. Neuere… …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”