Önánthäther

Önánthäther, s. Önanthol.


http://www.zeno.org/Brockhaus-1911. 1911.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Önanthäther — Önanthäther, s.u. Önanthsäure …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Önanthäther — Önanthäther, der angebliche Hauptbestandteil des Drusenöls (s. d.), der aus verschiedenen Estern, Säuren und Alkoholen besteht. Bei der Destillation von Rizinusöl erhält man normalen Heptylaldehyd (Önanthaldehyd, Önanthol) C7H14O oder C6H13.CHO,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Wein [1] — Wein (Traubenwein), die durch Gährung des Traubensaftes ohne Destillation gewonnene alkoholische Flüssigkeit. Die Weintrauben enthalten unter allen Obstsorten den meisten Zucker (Trauben u. Fruchtzucker), außerdem noch Säuren (Weinsäure,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Fuselöle — (Chem.), flüchtige Öle, welche sich bei der weingeistigen Gährung der Maische bilden u. bei der Destillation der gegohrenen Flüssigkeiten mit dem Alkohol übergehen. Sie besitzen verschiedene Eigenschaften je nach dem Material u. entstehen unter… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Weinöl — Weinöl, 1) s.u. Schwefelsaure Salze B) d); 2) (Weinfuselöl), ist Önanthäther, s. Önanthsäure. Künstliches W. (Cognacöl), zur Bereitung von künstlichem Cognac, bereitet man aus dem ätherischen Rautenöl durch Einwirkung von Salpetersäure, häufig… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Önanthsäure — (Önanthylige Säure), Pelargonsäure, Sitinsäure, C18H17O3, HO, findet sich präformirt im Rosenkraut (Pelargonium s. Geranium roseum) u. ist die Ursache von dessen Geruch; ihr Äthyloxydsalz ist im Wein enthalten u. ertheilt diesem den… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Gährung — Gährung, eine eigenthümliche Zersetzung organischer Substanzen unter dem Einfluß eines andern organischen od. unorganischen Körpers, des Gährungserregers od. Ferments. Die Wirkung dieses Ferments beruht aber keineswegs auf seiner chemischen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Kornöl — Kornöl, C24H17O, ein Bestandtheil des im Getreidebranntwein enthaltenen Fuselöls; Mulder entdeckte es u., nannte es K. (Ol. siticum). er fand neben den K. Önanthsäure u. Önanthäther. Kolbe fand in einer andern Sorte des Kornbranntweins eine große …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Drusenöl — (Kognaköl, Weinöl, Weinbeeröl, Traubenöl, Huile de marc), Bestandteil des Weines, der den allen Weinen gemeinsamen Weingeruch (aber nicht die Blume) bedingt, findet sich auch in der Weinhefe (Druse, Geläger) und wird aus dieser nach dem Abpressen …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Heptylsäure — (Önanthsäure), s. Önanthäther …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”