Österreichischer Erbfolgekrieg

Österreichischer Erbfolgekrieg (1741-48). Als Maria Theresia auf Grund der Pragmatischen Sanktion (s.d.) 20. Okt. 1740 den Thron bestieg, erhoben Kurfürst Karl Albrecht von Bayern (s. Karl VII., röm.-deutscher Kaiser), als Nachkomme von Kaiser Ferdinands I. Tochter Anna, August III. von Sachsen-Polen, als Schwiegersohn Josephs I., und der König von Spanien, gestützt auf alte Erbverträge, Erbansprüche. Dem Vertrag Bayerns mit Spanien 28. Mai 1741 zu Nymphenburg traten 1. Nov. Sachsen und Preußen, später Neapel und Sardinien bei. Sept. 1741 drang Karl Albrecht mit einem franz. Hilfskorps in Österreich ein, während ein span.-neapolit. Heer die österr. Besitzungen in Italien angriff. Von Friedrich II. auch in Mähren bedrängt, schloß Maria Theresia 11. Juni 1742 zu Breslau mit Preußen Frieden, dem auch Sachsen beitrat; darauf trieben die Österreicher, mit England verbunden, die Franzosen 1742 aus Böhmen, eroberten 1743 Bayern und drangen nach dem Siege bei Dettingen (27. Juni 1743) über den Rhein vor. Nach Karl Albrechts Tode (20. Jan. 1745) entsagte dessen Sohn Maximilian 22. April im Separatfrieden zu Füssen allen Erbansprüchen. Dem von neuem ausgebrochenen Kriege mit Preußen machte der Friede zu Dresden (25. Dez. 1745) ein Ende; dagegen setzten Frankreich und Spanien den Krieg fort und schlossen erst, als Rußland 2. Juni 1746 auf Seite Österreichs trat, 18. Okt. 1748 zu Aachen Frieden. Die Pragmatische Sanktion wurde garantiert, Österreich verlor dagegen Parma, Piacenza und Guastalla an Don Philipp von Spanien. – Vgl. Heigel (1877), Dove (1883); »Der Ö. E.« (amtliche Darstellung; 6. Bde., 1896-1902).


http://www.zeno.org/Brockhaus-1911. 1911.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Österreichischer Erbfolgekrieg — (1740–1748) Europäischer Kriegsschauplatz: Mollwitz* Chotusitz* Dettingen Toulon Pfaffenhofen Fontenoy Hohenfriedberg** Soor** Hennersdorf** Kesselsdorf** Piacenza Roucoux Kap Finisterre 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Österreichischer Erbfolgekrieg — Österreichischer Erbfolgekrieg, 1741–48. Da Kaiser Karl VI. keine männlichen Nachkommen hatte und der Mannesstamm des Hauses Habsburg in Österreich mit ihm aussterben mußte, scheute er keine Bemühungen und Opfer, um die Anerkennung seiner Tochter …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Österreichischer Erbfolgekrieg — Österreichischer Erbfolgekrieg. I. Veranlassung da zu Karl VI. war seinem Bruder Joseph J. 1711 in den Österreichischen Erblanden gefolgt u. hatte durch die Frieden von Rastadt u. Baden 1714 die Katholischen Niederlande, Neapel, Sardinien… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Österreichischer Erbfolgekrieg — I Österreichischer Erbfolgekrieg,   der 1740/41 bis 1748 um die weiblichen Erbfolge Maria Theresias in den österreichischen Erblanden geführte europäische Krieg. Obwohl die Pragmatische Sanktion von 1713 zuvor allgemeine Anerkennung gefunden… …   Universal-Lexikon

  • Österreichischer Erbfolgekrieg — ист. Война за австрийское наследство (1740 1748) велась коалицией Франции, Пруссии, Баварии, Саксонии, Испании, Пьемонта и др., против Австрии, поддержанной Англией, Голландией и Россией. Противники Австрии оспаривали наследные права Марии… …   Австрия. Лингвострановедческий словарь

  • Erbfolgekrieg, Österreichischer — Österreichischer Erbfolgekrieg …   Австрия. Лингвострановедческий словарь

  • Erbfolgekrieg — Erbfolgekrieg, Krieg, welcher zwischen zwei Staaten über die Thronfolge in einem dritten geführt wird; so 1) Bairischer E., s. Bairischer Erbfolgekrieg; 2) Mantuanischer, s. Mantua; 3) Österreichischer, s. Österreichischer Erbfolgekrieg; 4)… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Erbfolgekrieg — König Louis XIV von Frankreich erklärt nach dem Tod Carlos’ II. seinen Neffen Philipp d’Anjou zum neuen König von Spanien (November 1700), wodurch der Spanische Erbfolgekrieg (1701–1714) ausgelöst wird (Zeitgenössischer Stich) Als Erbfolgekrieg… …   Deutsch Wikipedia

  • Preußisch-Österreichischer Dualismus — Der Deutsche Dualismus beschreibt den Konflikt zwischen Österreich und Preußen um die Dominanz im damaligen deutschen Staatengebiet welcher im dritten schlesischen Krieg seinen vorläufigen Höhepunkt fand. Einen weiteren Höhepunkt erreichte der… …   Deutsch Wikipedia

  • Polnischer Erbfolgekrieg — Belagerung Danzigs im Polnischen Thronfolgekrieg 1734 Der Polnische Thronfolgekrieg (1733–1738), auch Polnischer Erbfolgekrieg genannt, war ein Krieg um die Thronfolge Polens nach dem Tod Augusts II. (des Starken) († 1. Februar 1733). Während… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”