Haidinger

Haidinger, Wilh., Ritter von, Mineralog und Geolog, geb. 5. Febr. 1795 in Wien, Sohn des Bergrats Karl H. (geb. 10. Juli 1756, gest. 16. März 1797), 1849-66 Direktor der Geolog. Reichsanstalt in Wien, gest. 19. März 1871 in Dornbach bei Wien.


http://www.zeno.org/Brockhaus-1911. 1911.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Haidinger — ist der Nachname von: Christian Haidinger (* 1944), österreichischer Abt Daniel Haidinger (* 1989), deutsch österreichischer Synchronsprecher und Schauspieler Herwig Haidinger (* 1954), hochrangiger österreichischer Polizeibeamter Martin… …   Deutsch Wikipedia

  • Haidinger — Haidinger,   Wilhelm Karl Ritter von (seit 1865), österreichischer Geologe und Mineraloge, * Wien 5. 2. 1795, ✝ Dornbach (heute zu Wien) 19. 3. 1871; seit 1840 Bergrat und Leiter der Mineraliensammlung der Hofkammer im Münz und Bergwesen, 1849 66 …   Universal-Lexikon

  • Haidinger — Haidinger, 1) Karl, geb. 1756 in Wien, war 1777 k.k. Pensionär für höhere Mathematik unter P. Scherfer, 1778 an der Universitätssternwarte angestellt, 1780 Directionsadjunct am Hofnaturalienkabinet, 1785 Director der Arbeiten zur Einführung der… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Haidinger — Haidinger, Wilhelm Karl, Ritter von, Geolog, geb. 5. Febr. 1795 in Wien, gest. 19. März 1871 in Dornbach bei Wien, studierte seit 1812 in Graz und Freiberg, bereiste 1822 Frankreich und England und lebte seit 1823 zu Edinburg im Hause des… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Haidinger — Haidinger, Wilh., Mineralog, geb. 1795 zu Wien, Sohn des gleichfalls als Mineralog verdienten k. k. Bergraths Karl H., bildete sich unter Mohs in Gräz und in Freiberg, bereiste den Norden u. Süden Europas, ward 1840 k. k. Bergrath an Mohs Stelle… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Haidinger — noun A crater on the Moon …   Wiktionary

  • Haidinger — Wilhelm von, Austrian mineralogist, 1795–1871. See H. brushes, under brush …   Medical dictionary

  • Haidinger's brush — is an entoptic phenomenon first described by Austrianphysicist Wilhelm Karl von Haidinger in 1844.Many people are able to perceive polarization of light.It may be seen as a yellowish horizontal bar or bow tie shape (with fuzzy ends, hence the… …   Wikipedia

  • Haidinger fringe — Haidinger fringes are interference fringes formed by the interference of monochromatic and coherent light to form visible dark and bright fringes. Fringe localization is the region of space where fringes with reasonably good contrast are observed …   Wikipedia

  • Haidinger-Ringe —   [nach W. Ritter von Haidinger], Interferenzkurven gleicher Neigung, die an planparallelen Platten entstehen und die erstmals 1849 beschrieben wurden. Die von der planparallelen Platte kommenden Strahlen, die die Platte unter dem gleichen… …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”