Üble Nachrede

Üble Nachrede, Behauptung oder Verbreitung ehrenrühriger Tatsachen in Beziehung auf einen andern, jedoch ohne Wissen von deren Unwahrheit (Reichsstrafgesetzb. § 186).


http://www.zeno.org/Brockhaus-1911. 1911.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • üble Nachrede — üble Nachrede …   Deutsch Wörterbuch

  • Üble Nachrede — Die Üble Nachrede nach § 186 StGB (D), § 111 StGB (A) und Artikel 173 StGB (CH) ist eine Form der Beleidigung, die sich von dieser jedoch in der Begehungsform unterscheidet. Bei der Üblen Nachrede wird insbesondere eine ehrverletzende… …   Deutsch Wikipedia

  • üble Nachrede — Injurie; Beschimpfung; Beleidigung * * * üble Nachrede,   die Verbreitung ehrenrühriger Tatsachenbehauptungen (Beleidigung). Ein Sonderfall der üblen Nachrede ist die wettbewerbsrechtlich verbotene Anschwärzung (§ 14 Gesetz gegen den unlauteren… …   Universal-Lexikon

  • üble Nachrede — I. Strafrecht:Behauptung oder Verbreitung einer nicht erweislich wahren Tatsache in Beziehung auf einen anderen, die geeignet ist, einen anderen verächtlich zu machen oder in der öffentlichen Meinung herabzuwürdigen (§ 186 StGB). Strafe:… …   Lexikon der Economics

  • Nachrede — Nach|re|de [ na:xre:də], die; , n: unzutreffende Behauptung, die den, auf den sie sich bezieht, in den Augen anderer herabsetzt, verächtlich macht: schlechte, üble Nachreden über jmdn. verbreiten. * * * Nach|re|de 〈f. 19〉 1. 〈selten〉 Epilog 2.… …   Universal-Lexikon

  • Nachrede, die — Die Nachrêde, plur. die n. 1) Eine Rede, welche auf eine vorher gegangene Rede folget. Sprichw. Vorrede macht keine Nachrede. In diesem Verstande wird den Büchern am Schlusse zuweilen eine Nachrede beygefüget, da sie denn der Vorrede entgegen… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Nachrede — die Nachrede, n (Aufbaustufe) Schlussbemerkungen am Ende eines literarischen Werkes, Nachwort Synonym: Epilog Beispiel: Er hat eine Nachrede zu seinem neuen Buch geschrieben. die Nachrede (Aufbaustufe) negative Aussage über eine abwesende Person… …   Extremes Deutsch

  • Nachrede — 1. Herabsetzung, Herabwürdigung, üble Nachrede, Verleumdung; (geh.): Schmähung, Verunglimpfung; (bildungsspr.): Diffamierung, Diskreditierung; (emotional): Ehrabschneiderei. 2. ↑ Nachwort. * * * Nachrede,die:1.⇨Nachwort–2.⇨Verleumdung–3.üble …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Nachrede — Mit dem Begriff Nachrede kann gemeint sein: der juristische Begriff Üble Nachrede der literarische Begriff Nachwort Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe …   Deutsch Wikipedia

  • Nachrede — Na̲ch·re·de die; meist in etwas ist üble Nachrede besonders Jur; etwas, was jemand über einen anderen sagt, schadet diesem und ist nicht wahr <jemanden wegen übler Nachrede verklagen> …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”