Nährpräparate


Nährpräparate

Nährpräparate, fabrikmäßig hergestellte Zubereitungen von Nahrungsmitteln, die einen oder mehrere Nährstoffe bes. reichlich und in leicht verdaulicher Form enthalten. Sie dienen zur Schonung und Anregung des kranken Verdauungsapparats oder zur Erhöhung des Nährstoffreichtums, bei unwesentlicher Volumvergrößerung der Nahrung. Ausgangsprodukte der Fabrikation sind Eier- und Bluteiweiß, Fleischfibrin, Milchkasein, Pflanzeneiweiß. Die wichtigsten N. sind in folgenden 3 Gruppen zusammengestellt. I. Präparate mit vorwiegendem Eiweiß oder dessen Verdauungsprodukten (Peptonen): Fleischpeptone (von Kemmerich, Denaeyer etc.), Somatose, Tropon, Eukasin, Nutrose, Plasmon. II. Vorwiegend Kohlehydrate neben Eiweiß enthaltende Präparate: Getreidemehlpräparate (präpariertes Gersten- und Hafermehl von Weibezahn und von Knorr, präpariertes Maismehl [Maizena, Mondamin], Kindermehl, s.d.), präpariertes Hülsenfruchtmehl (Hartensteins Leguminose, Knorrs Bohnenmehl, Maggis Leguminosen). III. Eiweiß, Fett und verdauliche Kohlehydrate bietende Präparate: Kraftschokolade, Kakao Prometheus, Theinhardts Hygiama, Casseler Haferkakao, Lahmanns Nährsalzkakao, Plasmon-Haferkakao, Rahmkonserve.


http://www.zeno.org/Brockhaus-1911. 1911.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Nährpräparate — Nährpräparate, fabrikmäßig hergestellte Substanzen, durch die der Mensch, besonders in Krankheiten, zweckmäßiger und gefahrloser als durch gewöhnliche Nahrungsmittel ernährt werden soll. Die Darreichung solcher Präparate ist erwünscht in allen… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Nahrungszusatz — Nährpräparate sind künstlich hergestellte Lebensmittel, die bei schlechter oder mangelnder Ernährung dem Körper die fehlenden Nährstoffe in konzentrierter Form zuführen. Sie dienen als Nahrungsergänzung. Bei schwerer Unterernährung können sie… …   Deutsch Wikipedia

  • Nahrungszusatzmittel — Nährpräparate sind künstlich hergestellte Lebensmittel, die bei schlechter oder mangelnder Ernährung dem Körper die fehlenden Nährstoffe in konzentrierter Form zuführen. Sie dienen als Nahrungsergänzung. Bei schwerer Unterernährung können sie… …   Deutsch Wikipedia

  • Nährpräparat — Nährpräparate sind künstlich hergestellte Lebensmittel, die bei schlechter oder mangelnder Ernährung dem Körper die fehlenden Nährstoffe in konzentrierter Form zuführen. Sie dienen als Nahrungsergänzung. Bei schwerer Unterernährung können sie… …   Deutsch Wikipedia

  • Albumōsen — (griech.), Spaltungsprodukte der Eiweißkörper, entstehen aus diesen durch Erhitzen unter Druck, bei Einwirkung von Säuren oder Verdauungsfermenten und im tierischen Stoffwechsel. Sie besitzen noch die chemische Struktur des Eiweiß, geben… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Eiweißpräparate — Eiweißpräparate, Nährpräparate …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Flaschenbouillon — Flaschenbouillon, s. Nährpräparate …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Hefe — (Bärme, Germ), das bei der Alkoholgärung wirksame Ferment, das als gelblichgrau gefärbte, schlammartige Masse von charakteristischem Geruch in der gärenden Flüssigkeit auftritt. Man unterscheidet Oberhefe, welche die Oberfläche der gärenden… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Hygĭama — Hygĭama, Theinhardts, s. Nährpräparate …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Kaseïn — (Käsestoff), der wichtigste, zu den Nukleoalbuminen gehörende Eiweißkörper der Mil ch der Säugetiere, findet sich darin als neutrales Kaseincalcium, enthält, aus der Milch abgeschieden, stets phosphorsauren Kalk, doch weiß man nicht, in welchem… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.