Nänie


Nänie

Nänĭe (lat.), Klaggesang bei den alten Römern, bei Begräbnissen von Weibern gesungen, auch die Göttin des Leichengesanges.


http://www.zeno.org/Brockhaus-1911. 1911.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Nänie — (lat. nenia oder naenia) ist die Bezeichnung für einen Trauergesang, der Leichenzüge im antiken Rom begleitete. Da diese Gesänge nicht schriftlich fixiert waren, ist über ihre Herkunft und Form nur wenig überliefert. Es gilt als wahrscheinlich,… …   Deutsch Wikipedia

  • Nänie — (the German form of Latin nenia, meaning a funeral song [1]) is a composition for SATB chorus and orchestra, op. 82 by Johannes Brahms, which sets to music the poem Nänie by Friedrich Schiller. Brahms composed the piece in 1881, in memory of his… …   Wikipedia

  • Nänie — Nänie, ursprünglich die Begräbniß und Leichengöttin der Römer; daher auch das Wehgeschrei der Klageweiber, später Kinder und Wiegengesänge, vorzugsweise aber Klagelied, Trauergesang, kürzer und weniger an eine bestimmte Form gebunden, als die… …   Damen Conversations Lexikon

  • Nänie — Nä|nie 〈[ njə] f. 19〉 altröm. Totenklage [<lat. naenia] * * * Näni|e   [lateinisch] die, / n, Nenia, Naenia, im antiken Rom ursprünglich die nicht literarisch fixierte Totenklage, die beim Leichenbegängnis zur Flöte gesungen wurde. Später …   Universal-Lexikon

  • Nänie — Nä|nie 〈 [ njə] f.; Gen.: , Pl.: n〉 altröm. Totenklage [Etym.: <lat. naenia] …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Nänie — Nä|nie [...iə] die; , n <aus gleichbed. lat. naenia, nenia> altröm. Totenklage; Trauergesang …   Das große Fremdwörterbuch

  • Nänie — нем. [нэ/ние] похоронная песнь …   Словарь иностранных музыкальных терминов

  • Nänie — Nä|nie, die; , n <lateinisch> ([altrömische] Totenklage, Klagegesang) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Nenie — Nänie (lat. nenia oder naenia) ist die Bezeichnung für einen Trauergesang, der Leichenzüge im antiken Rom begleitete. Da diese Gesänge nicht schriftlich fixiert waren, ist über ihre Herkunft und Form nur wenig überliefert. Es gilt als… …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich von Schiller — Ludovike Simanowiz: Friedrich Schiller (1794) Schillers Unterschrift Johann Christoph Friedrich von Schiller, 1802 geadelt (* 10. November …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.