Nadelfische


Nadelfische

Nadelfische, s. Büschelkiemer [Abb. 303 b].


http://www.zeno.org/Brockhaus-1911. 1911.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Nadelfische — Nadelfische,   Familie der Eingeweidefische.   …   Universal-Lexikon

  • Eingeweidefische — Eingeweidefische,   Ophidioide|i, Unterordnung der Dorschartigen mit lang gestrecktem Körper, kleinen, kehlständigen Bauchflossen und einem ungeteilten Flossensaum ohne Hartstrahlen. Die Eingeweidefische umfassen drei Familien, die Brotuliden… …   Universal-Lexikon

  • Zoologische Systeme — Zoologische Systeme, die wissenschaftliche Zusammenstellung der Thiere in Klassen, Gruppen, Ordnungen, Familien, Gattungen u. Arten nach einem bestimmten Eintheilungsgrunde. Solche Z. S. aufzustellen mußte um so größere Schwierigkeiten haben, als …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Seepferdchen — (Hippocampus Leach.), Gattung der Büschelkiemer aus der Familie der Nadelfische (Syngnathidae), eigentümlich gestaltete Tiere mit kantigem, stark zusammengedrücktem Rumpf, winklig gegen denselben gestelltem Kopf, röhrenförmig vorgezogener… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Büschelkiemer — (Lophobranchĭi), Ordnung der Knochenfische, kleine, absonderlich gebaute Fische mit büschelförmigen, schwammartigen Kiemen, röhrenförmig verlängerter Schnauze und meist mangelhaft entwickelten Flossen. Hierher: die Seepferdchen (Hippocampus [Abb …   Kleines Konversations-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.