Nebelbilder


Nebelbilder

Nebelbilder (engl. Dissolving views), Bilder einer Laterna magica (s.d.), die unter Anwendung starker Linsengläser und der intensiven Hydrooxygengas-oder elektr. Beleuchtung auf einer Wand erscheinen und durch Veränderungen in der Stellung der Laterna magica zum allmählichen oder plötzlichen Erscheinen, zum nebelhaften Verschwimmen oder Verschwinden gebracht werden: Phantasmagorien. Besondere Effekte lassen sich mit den als Diorama oder Chromatrop ausgeführten Nebelbilderapparaten hervorbringen.


http://www.zeno.org/Brockhaus-1911. 1911.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Nebelbilder — Nebelbilder, s. Laterna magica …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Nebelbilder — (dissolving views), optische Bilder, durch eine magische Laterne gebildet, mit Anwendung kräftiger Linsengläser und der intensiven Beleuchtung mittelst Hydrooxygengas, wodurch ein großes und sehr deutliches Bild auf der auffangenden Leinwand… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Nebelbilder — Nebelbilder,   Bilder, die bei tief stehender Sonne als Schatten auf einer nahen Nebelwand entstehen. Täuschung über die wahre Entfernung lässt den Schatten übergroß erscheinen (z. B. Brockengespenst, Glorie).   …   Universal-Lexikon

  • Brüder Skladanowsky — Max Skladanowsky (* 30. April 1863 in Pankow bei Berlin; † 30. November 1939 in Berlin) war ein Wegbereiter des Films. Mit seinem Bruder Emil Skladanowsky (1866 1945) entwickelte er das Bioscop, mit dem sie am 1. November 1895 erstmals kurze… …   Deutsch Wikipedia

  • Emil Skladanowsky — Max Skladanowsky (* 30. April 1863 in Pankow bei Berlin; † 30. November 1939 in Berlin) war ein Wegbereiter des Films. Mit seinem Bruder Emil Skladanowsky (1866 1945) entwickelte er das Bioscop, mit dem sie am 1. November 1895 erstmals kurze… …   Deutsch Wikipedia

  • Gebrüder Skladanowsky — Max Skladanowsky (* 30. April 1863 in Pankow bei Berlin; † 30. November 1939 in Berlin) war ein Wegbereiter des Films. Mit seinem Bruder Emil Skladanowsky (1866 1945) entwickelte er das Bioscop, mit dem sie am 1. November 1895 erstmals kurze… …   Deutsch Wikipedia

  • Max Skladanowsky — (* 30. April 1863 in Pankow bei Berlin; † 30. November 1939 in Berlin) war ein Wegbereiter des Films. Mit seinem Bruder Emil Skladanowsky (1866–1945) entwickelte er das Bioscop, mit dem sie am 1. November 1895 erstmals kurze Filmsequenzen vor… …   Deutsch Wikipedia

  • Elysium (Wien) — Elysium hießen zwei in Wien vom Hofzuckerbäcker Josef Georg Daum (1789 1854) geschaffene, von 1833 bis 1864 bestehende, zu ihrer Zeit weithin bekannte Vergnügungslokale. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Zitat 3 Einzelnachweise 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Kinoptikum — 48.14277777777813.7361111111117Koordinaten: 48° 8′ 34″ N, 13° 44′ 10″ O kinOptikum ist ein Kinomuseum in …   Deutsch Wikipedia

  • Kinoptikum Gaspoltshofen — 48.14277777777813.736111111111 Koordinaten: 48° 8′ 34″ N, 13° 44′ 10″ O Das kinOptikum Gaspoltshofen ist ein Kinomuseum im oberösterreichischen Gaspoltshofen, in dem die Besucher Einblick in die Geschichte und… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.