Nervenelektrizität


Nervenelektrizität

Nervenelektrizität, die elektr. Erscheinungen am lebenden Nerven. Verbindet man den Längsschnitt und Querschnitt eines frisch aus dem Körper geschnittenen Nerven durch Elektroden, so entsteht ein elektr. Strom, der verändert wird, wenn man einen konstanten, galvanischen Strom durch den Nerven leitet. In diesem Zustand (Elektrotonus genannt) verändert sich auch die Erregbarkeit des Nerven: sie verringert sich am positiven Pol (Anelektrotonus) und steigert am negativen Pol (Katelektrotonus).


http://www.zeno.org/Brockhaus-1911. 1911.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Nervenelektrizität — Nervenelektrizität, die am lebenden Nerv zu beobachtenden elektrischen Erscheinungen; s. Nerven …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Elektrotonus — Elektrotōnus (grch.), s. Nervenelektrizität …   Kleines Konversations-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.