Neubabelsberg


Neubabelsberg

Neubabelsberg, Villenkolonie im preuß. Reg.-Bez. Potsdam, zur Gem. Neuendorf gehörig, am Griebnitzsee; Invalidenheim (1899).


http://www.zeno.org/Brockhaus-1911. 1911.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Neubabelsberg — Neubabelsberg, Villenkolonie, s. Babelsberg …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Neubabelsberg — Blick über den Griebnitzsee mit Neubabelsberg auf der linken, Berlin Wannsee auf der rechten Seite …   Deutsch Wikipedia

  • Potsdam-Babelsberg — Lage von Potsdam Babelsberg bei Berlin Babelsberg ist der größte Stadtteil Potsdams und heute vor allem als Medienstandort bekannt. Im Stadtteil befinden sich das Filmstudio, der Filmpark, der Hauptsitz des RBB und der Sitz der Hochschule für… …   Deutsch Wikipedia

  • Babelsberg — Lage von Babelsberg. (grün: Berlin, violett: Potsdam) Babelsberg ist der größte Stadtteil Potsdams und heute vor allem als Medienstandort bekannt. Im Stadtteil befinden sich das Filmstudio, der Filmpark, der Hauptsitz des RBB und der Sitz der… …   Deutsch Wikipedia

  • Alte Berliner Sternwarte — Erste Berliner Sternwarte auf dem Marstall in Dorotheenstadt, Ansicht von Norden. Neue Berliner Sternwarte, Ansicht von Osten, nach J …   Deutsch Wikipedia

  • Berliner Observatorium — Erste Berliner Sternwarte auf dem Marstall in Dorotheenstadt, Ansicht von Norden. Neue Berliner Sternwarte, Ansicht von Osten, nach J …   Deutsch Wikipedia

  • Sternwarte Berlin — Erste Berliner Sternwarte auf dem Marstall in Dorotheenstadt, Ansicht von Norden. Neue Berliner Sternwarte, Ansicht von Osten, nach …   Deutsch Wikipedia

  • Teltower Kreisschiffahrt — Die Teltower Kreisschiffahrt war ein Fahrgastschifffahrtsunternehmen, deren Geschäftsstelle sich im damaligen Neubabelsberg befand. Das Unternehmen entwickelte sich zur zweitgrößten Reederei auf den märkischen Wasserstraßen vor dem Ersten… …   Deutsch Wikipedia

  • Berliner Sternwarte — Erste Berliner Sternwarte auf dem Marstall in Dorotheenstadt, Ansicht von Norden …   Deutsch Wikipedia

  • Elisabeth von Henning — Elisabeth von Schleicher (* 18. November 1893; † 30. Juni 1934 in Neubabelsberg bei Potsdam), geborene von Hennigs, war die Ehefrau des deutschen Reichskanzlers und Generals Kurt von Schleicher. Leben Kurt und Elisabeth von Schleicher …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.