Neugroschen


Neugroschen

Neugroschen, früher sächs. Silbermünze zu 1/30 Taler = 10 Pf


http://www.zeno.org/Brockhaus-1911. 1911.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Neugroschen — Neugroschen,   1840 73 Währungseinheit des Königreiches Sachsen, 1 Neugroschen = 10 Pfennige, 30 Neugroschen = 1 Taler. Diese Einteilung des Groschens in 10 Pfennige (im Gegensatz zum preußischen Silbergroschen zu 12 Pfennigen) übernahmen auch… …   Universal-Lexikon

  • Neugroschen — Neugroschen, im Königreich Sachsen u. Herzogthum Sachsen Altenburg der 30. Theil eines [824] Thalers, entspricht genau dem preußischen Silbergroschen, zerfällt aber nur in 10 Pfennige …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Neugroschen — Neugroschen, frühere sächs. Scheidemünze zu 10 Pf., seit 1840 gleich dem Silbergroschen, im Gewichte von 2,126 g 32/3 lötig = 8,77 Pf. heutiger Währung, entsprechend der halbe, während das Doppelstück fünflötig ausgeprägt wurde. Seit 1857 wurde… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Neugroschen — The neugroschen is a coin that was introduced in 1841 in Saxony. It was equivalent to the Prussian silbergroschen but was divided into 10 pfennig, not 12 as in Prussia. See also Grosch Silbergroschen Groschen Categories: Currencies of… …   Wikipedia

  • Sachsen (Postgeschichte und Briefmarken) — Dieser Artikel behandelt Sachsens Postgeschichte und Briefmarken vom Botenwesen bis zum Übergang in die Verwaltung des Norddeutschen Bundes 1868. Inhaltsverzeichnis 1 Postgeschichte von Sachsen 1.1 Botenpost 1.2 Verpachtung der Landespost 1.3… …   Deutsch Wikipedia

  • Postgeschichte und Briefmarken Sachsens — Historisches Posthausschild um 1830 auf einer DDR Briefmarke von 1990 Dieser Artikel behandelt Sachsens Postgeschichte und Briefmarken vom Botenwesen bis zum Übergang in die Verwaltung des Norddeutschen Bundes 1868. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Sachsen [2] — Sachsen, Königreich, zum Deutschen Bunde gehörig, an die preußischen Provinzen Sachsen u. Schlesien, an Böhmen, Baiern, Reuß, Sachsen Weimar u. Sachsen Altenburg grenzend, hat mit den Schönburgischen Herrschaften 2717/8 QM. Es ist größtentheils… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Groschen — ( la. Grossus, de. Groschen, it. grossone, cs. groš, pl. grosz, hu. garas, uk. гроші , bg. грош, grosh , ro. gros, ru. грош) was the (sometimes colloquial) name for a coin used in various German speaking states as well as some non German speaking …   Wikipedia

  • Deutsche Währungsgeschichte vor 1871 — Seit dem Mittelalter hatte sich das Münzwesen in Deutschland zu einer kaum überschaubaren Vielfalt entwickelt. Zur Beseitigung oder Milderung dieser Verhältnisse waren Vereinbarungen zwischen einzelnen Staaten zur Vereinheitlichung und… …   Deutsch Wikipedia

  • Geld- und Münzwesen — Seit dem Mittelalter hatte sich das Münzwesen in Deutschland zu einer kaum zu überschauenden Vielfalt entwickelt. Zur Beseitigung oder Milderung dieser Verhältnisse waren Vereinbarungen zwischen einzelnen Staaten zur Vereinheitlichung und… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.