Äolische Inseln

Äolische Inseln, die Liparischen Inseln.


http://www.zeno.org/Brockhaus-1911. 1911.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Äolische Inseln — (a. Geogr.), 1) Inseln an der Küste von Äolien in Klein Asien; 2) so v.w. Liparische Inseln …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Äolische Inseln — Äolische Inseln, die Liparischen Inseln …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Äolische Inseln — Blick von Vulcano auf Lipari, Salina und Panarea Hafen und Burgberg von Lipari …   Deutsch Wikipedia

  • Äolische Inseln — Liparische Inseln * * * Äo|li|sche Ịn|seln <Pl.>: Inselgruppe nordöstlich von Sizilien; Liparische Inseln. * * * Äolische Inseln,   Inselgruppe nördlich von Sizilien, Liparische Inseln.   …   Universal-Lexikon

  • Liparische Inseln — Äolische Inseln * * * Li|pa|ri|sche Ịn|seln <Pl.>: Inselgruppe nordöstlich von Sizilien; ↑ Äolische Inseln. * * * Liparische Ịnseln,   Äolische Ịnseln, italienisch Ịsole Eoli|e, Isole Li …   Universal-Lexikon

  • Liparische Inseln — (Äolische Inseln) Lagekarte der Liparischen Inseln Gewässer Tyrrhenisches Meer …   Deutsch Wikipedia

  • Liparische Inseln — Liparaeorum insulae, Liparenses, Lipărä, Äolische Inseln), Inselgruppe von 17 Eilanden u. Klippen, im Norden von Sicilien, zur Provinz Messina gehörig; die bedeutenderen sind: Stromboli, Panaria, Lipari, Vulcano, Salina, Filicudi u. Alicudi; die… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Lipārische Inseln — (Äolische Inseln, ital. Isole Liparie oder Isole Eolie), eine der Nordküste Siziliens vorgelagerte Gruppe von sieben größern Inseln und mehreren unbewohnten kleinen Eilanden, insgesamt vulkanische Gebilde, die sich als kegelförmige Massen von… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Liparische Inseln — Lipārische Inseln, ital. Isole Lipari oder Eolie, bei den Alten Äolische Inseln, Gruppe von 7 größern und mehrern kleinern vulkanischen Inseln im N. Siziliens, zur ital. Prov. Messina gehörig, 116 qkm, (1901) 20.224 E. Die größte Insel ist Lipări …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Liparische Inseln — (bei den Alten äolische) Inseln, Gruppe von 13 Inseln auf der Nordseite Siciliens, vulkanischen Ursprungs, mit thätigen Vulkanen auf Stromboli und Volcano; 20000 E. Die L. I. erzeugen Wein, Oel, Südfrüchte u. Seide. Schwefel u. Bimsstein. Auf der …   Herders Conversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”