Winslowsches Loch

Winslowsches Loch (anatom.), s. Netz.


http://www.zeno.org/Brockhaus-1911. 1911.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Winslowsches Loch — Winslowsches Loch, s. Netz, S. 537 …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Netze [1] — Netze (Omenta), häufig, wiewohl unrichtig, auch als Netz (Omentun) bezeichnet, taschenähnliche Verlängerungen der Bauschaut, welche, indem der Magen, die Leber, die Milz u. der Grimmdarm damit als einer äußeren Haut umkleidet werden, sich in zwei …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Netz — (Oméntum), in der Anatomie die Verlängerung des die Unterleibseingeweide überziehenden Bauchfells. Das große N. hängt wie ein Vorhang zwischen den Bauchwänden und den dünnen Gedärmen bis zum Becken herab, während das kleine N. von der obern Seite …   Kleines Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”