Wintzingerode

Wintzingerode, Ferd., Freiherr von, russ. General der Kavallerie, geb. 15. Febr. 1770 in Allendorf a. d. Werra, in hess. und österr., seit 1797 in russ. Diensten, 1802 Generaladjutant Alexanders I., 1805 in Berlin und Wien diplomatisch tätig, kämpfte bei Aspern, Großgörschen und Leipzig, 1813-14 Kommandeur eines Korps in der Nordarmee, gest. 17. Juni 1818 zu Wiesbaden. – Vgl. Freiherr von W. (1902).


http://www.zeno.org/Brockhaus-1911. 1911.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Wintzingerode — ist: Wintzingerode (Eichsfeld), ein Ortsteil der Stadt Leinefelde Worbis im Eichsfeld in Thüringen Wintzingerode (Adelsgeschlecht), ein Adelsgeschlecht Wintzingerode ist der Name folgender Personen: Friedrich von Wintzingerode (1799–1870),… …   Deutsch Wikipedia

  • Wintzingerode — Wintzingerode, ein altes, aus W. auf dem Eichsfelde stammendes, seit dem 14. Jahrh. bekanntes, in der preußischen Provinz Sachsen, in Hannover u. in Kurhessen begütertes, freiherrliches (mit Ausschluß des Hauses Auleben, aus welchem nur der… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Wintzingerode — Wintzingerode, 1) Georg Ernst Levin, Reichsgraf von, württemberg. Staatsminister, geb. 27. Nov. 1752 zu Walsrode in Hannover aus einem dem Eichsfeld (Stammschloß Bodenstein beim Dorf W. im Kreis Worbis) entstammenden Adelsgeschlecht, gest. 24.… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Wintzingerode [2] — Wintzingerode, Georg Ernst Lewin, Reichsgraf von, württemb. Staatsmann, geb. 27. Nov. 1752 zu Walsrode (Hannover), 1801 württemb. Minister des Auswärtigen, 1806 16 erster Minister, gest. 24. Okt. 1834 in Stuttgart. – Sein Sohn Levin, Graf von W …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Wintzingerode — Wintzingerode, uraltes aus dem Eichsfelde stammendes Geschlecht. Georg Ernst Levin, geb. 1752, wurde als kurköln. Kämmerer in den Reichsgrafenstand erhoben, war 1801 württemb. Minister des Auswärtigen, 1806–16 erster Minister, diente hierauf als… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Wintzingerode (Eichsfeld) — Wintzingerode Stadt Leinefelde Worbis Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Wintzingerode (Adelsgeschlecht) — Wappen der von Wintzingerode Wintzingerode ist ein deutsches Uradelsgeschlecht, das sich nach der Gemeinde Wintzingerode (jetzt ein Ortsteil der Stadt Leinefelde Worbis) im Eichsfeld benannte und seit 1668 in zwei Linien unterteilt ist.… …   Deutsch Wikipedia

  • Grafen von Wintzingerode — Wappen der von Wintzingerode Wintzingerode ist ein deutsches Uradelsgeschlecht, das sich nach der Gemeinde Wintzingerode (jetzt ein Ortsteil der Stadt Leinefelde Worbis) im Eichsfeld benannte und seit 1668 in zwei Linien unterteilt ist.… …   Deutsch Wikipedia

  • Georg Ernst Levin Graf von Wintzingerode — Georg Ernst Levin (seit 1794 Reichsgraf) von Wintzingerode (* 27. November 1752 in Walsrode; † 24. Oktober 1834 in Stuttgart) war ein württembergischer Staatsminister, Erb und Gerichtsherr zu Bodenstein im Eichsfeld. Leben …   Deutsch Wikipedia

  • Carl Friedrich Heinrich Levin von Wintzingerode — Carl Friedrich Heinrich Levin Graf von Wintzingerode[1] (fälschlich auch Heinrich Karl Friedrich Levin von Wintzingerode[2], * 16. Oktober 1778 in Kassel; † 15. September 1856 in Bodenstein) war ein württembergischer Staatsminister, Erb und… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”