abundantia

abundantia, ae, f. (abundo), das Ab- u. Überfluten, das Überströmen, I) eig.: Nili, Plin. pan.: sanguinis abundantia ex vulneribus, zu starker Erguß, Plin.: u. so mensium od. mulierum od. feminarum, der zu starke Erguß der Reinigung, die zu starke Reinigung, Plin. – II) übtr., der Überfluß, die reiche Fülle, Reichlichkeit, im üblen Sinne = das Übermaß, palustris, große sumpfartige Strecken, Vitr.: lactis, Plin.: pecuniae, Plin.: vini ceterarumque copiarum, Iustin.: virium, Vell.: commeatuum, Tac.: earum rerum, quae etc., Sall.: omnium rerum, quas natura desiderat, abundantia et copia, Cic. – m. Abstrakten, voluptatum, Cic.: non otii abundantia (Überschwänglichkeit), sed amoris erga te, Cic.: loquendi, Wortschwall, Macr. – prägn. (absol.), je nach dem Zusammenhang, a) an Speisen, Überfüllung, Überladung des Magens (πλησμονή), Suet. Claud. 44, 3. – b) an Geld u. Gut, der Überfluß, der Reichtum, Tac. hist. 2, 94; Agr. 6: Ggstz. inopia, Apul. dogm. Plat. 2, 4 in. – c) an Früchten, reicher Ertrag einer Gegend, Plin. ep. 4, 6, 1; 6, 4, 2: Plur., reichliche Ernten, Arnob. 1, 15. – reichliche Nahrungsmittel, Corp. inscr. Lat. 10, 1492. – u. die reiche Ausstattung an Wein usw., veterum tabernarum, Suet. Claud. 40, 1. – d) die Überladung der Rede, Quint. 12, 1, 20.


http://www.zeno.org/Georges-1913. 1806–1895.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abundantia — (ca. 1630) by Rubens For the Christian saint, see Saint Abundantia. In ancient Roman religion, Abundantia (Latin pronunciation: [abʊnˈdantia]) was a divine personification of abundance and prosperity. She was am …   Wikipedia

  • Abundantia — (von lateinisch abundantia Überfluss , Reichtum ) steht für: Abundantia (Mythologie), die römische Göttin des Überflusses (151) Abundantia, einen Asteroiden Abundantia von Spoleto, eine Einsiedlerin Siehe auch: Abundanz …   Deutsch Wikipedia

  • Abundántia — (lat.), Personifikation des Überflusses, auf römischen Kaisermünzen ihre Gaben aus einem Füllhorn ausschüttend dargestellt. Ihr verwandt ist die Domina Abundia (altfranz. Dame Habonde), in Dichtungen des Mittelalters: ein gütiges Wesen, das… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Abundantia — Abundantĭa (lat.), Überfluß, Fülle, als röm. Göttin mit Füllhorn oder Ähren dargestellt …   Kleines Konversations-Lexikon

  • abundantia — index store (depository) Burton s Legal Thesaurus. William C. Burton. 2006 …   Law dictionary

  • Abundantia — Abundạntia   die, , spätrömische Personifikation des Überflusses, ohne Kult, aber häufig auf Münzen dargestellt. Ihr Attribut war das Füllhorn. Die Abundantia lebte in der »Dame Habonte« der altfranzösischen Dichtung fort.   …   Universal-Lexikon

  • Abundantia — Abun|dan|tia die; <aus lat. abundantia »das Überströmen, Überfluss«> spätröm. Personifikation des Überflusses …   Das große Fremdwörterbuch

  • Abundantia — gausumas statusas T sritis gyvūnų raida, augimas, ontogenezė, embriologija atitikmenys: lot. Abundantia ryšiai: platesnis terminas – audinių nenormalumas siauresnis terminas – odinis …   Veterinarinės anatomijos, histologijos ir embriologijos terminai

  • Abundantia — gausumas statusas T sritis gyvūnų raida, augimas, ontogenezė, embriologija atitikmenys: lot. Abundantia ryšiai: platesnis terminas – funkcinės priežastys …   Veterinarinės anatomijos, histologijos ir embriologijos terminai

  • Abundantia — gausumas statusas T sritis gyvūnų raida, augimas, ontogenezė, embriologija atitikmenys: lot. Abundantia ryšiai: platesnis terminas – migracijos …   Veterinarinės anatomijos, histologijos ir embriologijos terminai

  • Abundantia — gausumas statusas T sritis gyvūnų raida, augimas, ontogenezė, embriologija atitikmenys: lot. Abundantia ryšiai: platesnis terminas – per spartus augimas …   Veterinarinės anatomijos, histologijos ir embriologijos terminai

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”