accensus [2]

2. accēnsus, a, um, Partic. v. accendo, w.s.


http://www.zeno.org/Georges-1913. 1806–1895.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Supernumerär — (v. lat.), überzählig, die festgesetzte Zahl überschreitend. Daher Supernumerarĭus, 1) im römischen Heer so v.w. Accensus 2); 2) bei einem Collegium ein Mitglied, welches über die bestimmte Zahl der Mitglieder desselben angestellt ist …   Pierer's Universal-Lexikon

  • accense — ● accense ou acense nom féminin (de accenser) Autrefois, bail à rente, ou à cens proprement dit. I. ⇒ACCENSE1, subst. masc. ANTIQ. ROM. Officier civil qui avait pour mission de convoquer le peuple aux assemblées, d appeler devant le tribunal les… …   Encyclopédie Universelle

  • Aeneis — Vergil liest vor Augustus und Octavia aus der Aeneis. Historiengemälde von Jean Joseph Taillasson aus dem Jahr 1787 Die Aeneis (veraltet auch Äneide) ist das von Vergil auf der Grundlage früherer Überlieferungen gestaltete Epos von der Flucht des …   Deutsch Wikipedia

  • Aeneïs — Die Aeneis (veraltet auch Äneide) ist das von Vergil auf der Grundlage früherer Überlieferungen gestaltete Epos von der Flucht des Aeneas aus dem brennenden Troja und seinen Irrfahrten, die ihn schließlich nach Latium führen, wo er zum Stammvater …   Deutsch Wikipedia

  • Äneide — Die Aeneis (veraltet auch Äneide) ist das von Vergil auf der Grundlage früherer Überlieferungen gestaltete Epos von der Flucht des Aeneas aus dem brennenden Troja und seinen Irrfahrten, die ihn schließlich nach Latium führen, wo er zum Stammvater …   Deutsch Wikipedia

  • Äneis — Die Aeneis (veraltet auch Äneide) ist das von Vergil auf der Grundlage früherer Überlieferungen gestaltete Epos von der Flucht des Aeneas aus dem brennenden Troja und seinen Irrfahrten, die ihn schließlich nach Latium führen, wo er zum Stammvater …   Deutsch Wikipedia

  • ZELOTAE, a ZELO dicti sunt — His in veter. Hebraeorum Republ. ius erat, pro atrocitate in Numen Sanctissimum Populique sanctiora facinoris, peccantem, citra figuram iudicii, nedum in ius vocationem, statim obruere et morte mulctare. Misna, Qui sacrilegium commiserat (ex… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Stabat Mater (Rossini) — Stabat Mater es un himno católico del s.XIII atribuido al fraile franciscano Jacopone da Todi que comienza con las palabras Stabat Mater dolorosa (estaba la Madre sufriendo) y medita sobre el sufrimiento de María, la Madre de Jesús durante la… …   Wikipedia Español

  • ACCENSI — Magistratuum apud Romanos ministri erant qui accirent: unde Aelii versus: Ubi primum Accensus clamavit meridiem, etc. Livius de Decem Viris Consularibus, Penes Praefectum Iuris, inquit, duodecim fasces erant, et Collegis novem singuli Accensi,… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Ejército de la Roma Antigua — Saltar a navegación, búsqueda En la evolución del ejército romano se pueden distinguir tres grandes periodos: Monarquía, República e Imperio. Posteriormente evolucionó en el ejército bizantino. Contenido 1 Monarquía 1.1 Servicio militar …   Wikipedia Español

  • Comitium — The Forum Romanum and the comitium (behind fencing) after 44 BC and the rearrangement of Julius Caesar Location Regione VIII Forum Romanum …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”