Ohlau [2]

Ohlau, Kreisstadt im preuß. Regbez. Breslau, am Mittellauf der Ohle und an der Staatsbahnlinie Breslau-Brieg, 130 m ü. M., hat 2 evangelische und 2 kath. Kirchen, ein Schloß (jetzt zu Schulzwecken benutzt), ein Gymnasium, 2 Waisenhäuser, Amtsgericht, Oberförsterei, bedeutende Tabak- und Zigarrenfabriken, Blei- und Zinkweiß-, Maschinen-, Leim-, Kunstdünger-, Schuhwaren- und Wagenfabrikation, Ziegelbrennerei, Bierbrauerei, Tabakbau, Dampfschiffahrt und (1905) mit der Garnison (ein Husarenregiment Nr. 4) 9233 Einw., davon 2985 Katholiken und 71 Juden. – O. (Olawa) erhielt 1291 Stadtrecht, war seit 1650 öfters Residenz der Herzoge von Brieg, 1691–1734 die des polnischen Prinzen Sobieski und kam 1742 an Preußen. Vgl. Schulz, Aus Ohlaus Vergangenheit (Programm, Ohlau 1902).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ohlau [2] — Ohlau, Kreisstadt im preuß. Reg. Bez. Breslau, an der Oder, (1905) 9234 E., Garnison, Amtsgericht, Piastenschloß (jetzt Schule), Gymnasium, Waisenhaus …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Ohlau — Oława …   Deutsch Wikipedia

  • Ohlau — Ohlau, 1) linker Nebenfluß der Oder, entspringt im Kreise Münsterberg des preußischen Regierungsbezirks Breslau, fließt durch Breslau, wo er mündet; 2) Kreis des Regierungshezirks Breslau der preußischen Provinz Schlesien; 111/2 QM., 50,100 Ew.;… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • 2. Leib-Husaren-Regiment „Königin Viktoria von Preußen“ Nr. 2 — 2. Leib Husaren im Manöver (vor 1910) Das 2. Leib Husaren Regiment „Königin Viktoria von Preußen“ Nr. 2 war ein Kavallerieverband in der Preußischen Armee in der Tradition des altpreußischen Husarenregimentes H 5. Es hatte keinen Gardestatus.… …   Deutsch Wikipedia

  • 2. Leib-Husaren-Regiment "Königin Viktoria von Preußen" Nr. 2 — Das 2. Leib Husaren Regiment „Königin Viktoria von Preußen“ Nr. 2 war ein Kavallerieverband in der Königlich Preußischen Armee in der Tradition des altpreußischen Husarenregimentes H 5. Es hatte keinen Gardestatus. 2. Leib Husaren im Manöver (vor …   Deutsch Wikipedia

  • Ohlau — 1. m. PL Olava, Oława 2. ř. PL Olava, Oława …   Wiener Dialektwörterbuch

  • Landkreis Ohlau — Landkreis Ohlau, 1905 Der preußisch deutsche Landkreis Ohlau in Schlesien bestand in der Zeit zwischen 1816 und 1932 und von 1933 bis 1945. Er umfasste am 1. Januar 1945: die Stadt Ohlau sowie 85 weitere Gemeinden, und 1 Gutsbezirk (Forsten).… …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Georg (Ohlau-Wohlau) — Johann Georg von Wohlau (auch Johann Georg von Ohlau und Wohlau; tschechisch Jan Jiří Volovský, polnisch Jan Jerzy oławski; * 17. Juni 1552; † 6. Juli 1592 in Ohlau) war von 1586 bis 1592 Herzog von Wohlau und von 1586 bis 1592 zusammen mit… …   Deutsch Wikipedia

  • Schlesien [2] — Schlesien (Preußisch S., hierzu die Karte »Schlesien«), Provinz des preuß. Staates, wird nördlich und nordöstlich von den Provinzen Branden burg und Polen, östlich von Polen und Galizien, südlich von Österreichisch S., Mähren und Böhmen, westlich …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Zoërardus, SS. (1-2) — 1 2SS. Zoërardus, Erem. Conf. et Benedictus, Erem. M. (1. Mai, al. 16., 17. Juli, 20. Oct., 4. Dec.) Dieser Heilige führt auch den Namen Andreas. Außerdem heißt er Sucradus, Zuirardus, Zucradus. Er leuchtete am Anfang des 11. Jahrh. in Ungarn… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”