Okellos

Okellos, der Lukaner, griech. Philosoph, wird unter den ältern Pythagoreern genannt. Seinen Namen trägt eine Schrift von der Natur des UniversumsDe rerum natura«, in Mullachs »Fragmenta philosophorum graecorum«, Bd. 1, Par. 1860), die hauptsächlich den Lehrsatz von der Ewigkeit der Welt behandelt. Sie ist von einem spätern Peripatetiker, vielleicht im 1. Jahrh. v. Chr., verfaßt.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Okellos — Okellos, pythagoreischer Philosoph aus Lucanien, daher O. Leukānos (Ocellus Lucanus), von ungewisser Zeit; ihm wird eine Schrift Περὶ τῆς τοῦ παντὸς φύσεως, zugeschrieben, welche von der Ewigkeit der Welt handelt u. einige moralischpädagogische… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Ocellus Lucanus — Ocellus Lucanus, s. Okellos …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Pythagŏras — Pythagŏras, 1) Sohn des Mnesarchos aus Samos, Philosoph, eine der bedeutendsten Persönlichkeiten des früheren griechischen Alterthums, dessen Wirksamkeit in die zweite Hälfte des 6. Jahrh. v. Chr. (ohngefähr 540–500) fällt. Über seinen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Timäos — Timäos, 1) T. der Lokrer, Pythagoreer aus Locri in Unteritalien, lebte gegen 400 v. Chr., bekleidete hohe Stellen in seiner Vaterstadt; Plato suchte ihn hier auf, um sich von ihm in der pythagoreischen Philosophie unterrichten zu lassen, u.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Neupythagoreïsmus — wird die späte Form griechischer Philosophie genannt, die sich als unter orientalischem Einfluß vollzogene Wiedererneuerung der Pythagoreischen, wie der Neuplatonismus (s. d.), dessen Vorläufer er war, als solche der Platonischen Lehre darstellt …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”