Orcīn


Orcīn

Orcīn (Orcit) C7H8O2 oder C6H3(CH3)(OH)2 findet sich zum Teil fertig gebildet in den Flechten (Roccella-, Lecanora-Arten), die zur Darstellung von Orseille und Lackmus dienen, und entsteht aus der in diesen Flechten enthaltenen Orsellinsäure CH2(CH3)(OH)2.COOH einer Dioxytoluylsäure, die bei 176° unter Zerfall in Kohlensäure und O. schmilzt und auch beim Erhitzen mit Kalk Kohlensäure und O. liefert. O. entsteht ferner beim Schmelzen von Aloe-Extrakt oder chlortoluolsulfosaurem Kali mit Ätzkali und kann daher aus Teerbestandteilen erhalten werden. O. ist ein Dioxytoluol, es bildet farb- und geruchlose Kristalle mit einem Molekül Kristallwasser, schmeckt süß, ekelerregend, löst sich leicht in Wasser, Alkohol und Äther, schmilzt bei 56° im Kristallwasser, wasserfrei bei 107°, sublimiert bei 290°, wird an der Luft rötlich, durch Eisenchlorid blauviolett und gibt bei gleichzeitiger Einwirkung von Ammoniak und Sauerstoff Orceïn (Flechtenrot) C28H24N2O7. Dies ist amorph, rot, schwer löslich in Wasser, leicht in Alkohol; aus seiner purpurfarbenen Lösung in Alkalien fällen die meisten Metallsalze unlösliche Farblacke, mit Chlorkalk färbt es sich blutrot, und durch Reduktionsmittel wird es entfärbt. Es ist der Hauptbestandteil der Orseille.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Orcin — Or cin, n. [Etymology uncertain: cf. F. orcine.] (Chem.) A colorless crystalline substance, {C6H3.CH3.(OH)2}, which is obtained from certain lichens ({Roccella}, {Lecanora}, etc.), also from extract of aloes, and artificially from certain… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Orcin — Orcin, ein von Robiquet in mehren Flechten entdeckter Körper. Man unterscheidet Alpha u. Betaorcin. a) Das Alphaorcin (Orcit), C14H8O4 + 2HO, erhält man, wenn man den Kalkauszug der Orseilleflechten längere Zeit an der Luft kocht, den Kalk mit… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Orcin — Strukturformel Allgemeines Name Orcin Andere Namen …   Deutsch Wikipedia

  • Orcin — Chembox new ImageFile = Orcin.png ImageSize = 150px IUPACName = 5 Methyl 1,3 benzenediol OtherNames = 3,5 Dihydroxytoluene Section1 = Chembox Identifiers CASNo = 504 15 4 PubChem = SMILES = Cc1cc(O)cc(O)c1 Section2 = Chembox Properties Formula =… …   Wikipedia

  • Orcin — Or|cin [vermutlich zu ↑ Orcein ↑ in (3)], das; s; Syn.: Orcinol, (systematisch:) 5 Methylbenzol 1,3 diol, 3,5 Dihydroxytoluol: aus Flechtenfarbstoffen isolierbare farblose Kristalle, Smp. 107 °C, die als Reagenz (↑ Bial Reagenz, Orcinol Methode)… …   Universal-Lexikon

  • orcin — noun The organic compound 3,5 dihydroxytoluene, found in many lichens and synthesizable from toluene …   Wiktionary

  • orcin — SYN: orcinol. * * * or·cin (orґsin) orcinol …   Medical dictionary

  • orcin — porcin …   Dictionnaire des rimes

  • örcin — is., esk. İp merdiven …   Çağatay Osmanlı Sözlük

  • orcin — or·cin …   English syllables


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.