Platāne


Platāne

Platāne (Platanus L), Gattung der Platanazeen, meist große und schöne Bäume mit periodisch in großen Stücken sich ablösender Rinde, wechselständigen, gestielten, handnervigen und handförmig gelappten Blättern, monözischen Blüten in hängenden, langgestielten, kugeligen Blütenköpfen und in der Verdickung des Blattstiels sich entwickelnden Knospen. Vier Arten im östlichen Mittelmeergebiet, namentlich in Kleinasien, östlich bis zum Himalaja und in Mexiko und Kalifornien bis nach dem atlantischen Kanada. Morgenländische P. (P. orientalis L.), einer unsrer schönsten Bäume, 20–30 m hoch, mit starkem, aber nicht sehr hohem Stamm, weit ausgreifenden Ästen, großschuppig sich ablösender Borke, großen, dreilappigen oder handförmig fünflappigen Blättern, deren Lappen lanzettförmig, oft wieder gelappt oder gezahnt sind, wird in mehreren Formen bei uns vielfach kultiviert. Abendländische P. (Wasserbuche, Sykomore, Kleiderbaum, P. occidentalis L.), ein 20–30 m hoher Baum mit mehr pyramidenförmiger Krone, kleinschuppig sich ablösender Borke und großen Blättern, die meist nur drei, selten fünf kurze Abschnitte besitzen, außerdem oft noch grob gezahnt und wenigstens auf der Unterseite auch bleibend behaart sind, stammt aus Nordamerika und wird bei uns ebenfalls in mehreren Formen kultiviert, scheint aber weniger hart zu sein als der erstere. Beide sind durch die Kultur als Park- und Alleebäume weit verbreitet; sie sind schnellwüchsig und liefern Nutzholz, das etwa dem Ahornholz gleichgeschätzt wird. Die orientalische P. war schon im Altertum allgemein beliebt; sie erreicht ein sehr hohes Alter und kolossale Dimensionen und wächst im ganzen Orient allerorten in der Nähe von Wasserläufen. Die größte P. Europas (P. orientalis) im Tal von Böjükdere bei Konstantinopel ist 30 m hoch, ihr Stamm hat 50 m Umfang, ihr Alter schätzt man auf 2–3000 Jahre. Wahrscheinlich kam sie in sehr früher Zeit als heiliger Baum aus Vorderasien nach Europa und gelangte in der Folge auch nach Italien, wo sie zu Theophrasts Zeiten noch selten war. Eine schon den Alten bekannte Gesundheitsschädlichkeit der P. ist abzuleiten von den zahlreichen Sternhaaren, welche die jungen Blätter bedecken, bei Entfaltung derselben abfallen und die Atmungsorgane stark reizen, wenn sie mit der Luft eingeatmet werden.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • platane — [ platan ] n. m. • 1535; lat. platanus, gr. platanos 1 ♦ Arbre élevé au feuillage épais (platanacées), à écorce lisse se détachant par plaques irrégulières. Un cours planté de platanes. Rangée, avenue de platanes. Fam. Rentrer dans un platane :… …   Encyclopédie Universelle

  • Platane — Sf (hochwachsender Laubbaum) erw. fach. (18. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus l. platanus, dieses aus gr. plátanos. Kann zu gr. platýs weit, eben gehören, doch ist der Name eher fremden Ursprungs.    Ebenso nndl. plataan, ne. plane, nfrz. platane,… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Platane — (Laubbaum mit ahornähnlichen Blättern): Der Baumname wurde im 18. Jh. aus lat. platanus entlehnt, das seinerseits aus gleichbed. griech. plátanos übernommen ist. Griech. plátanos »Platane« ist vermutlich selbst Lehnwort aus einer fremden… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Platane — Platane, s. Platanus …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Platane — Platāne (Platănus L.), Pflanzengattg. der Platanazeen, hohe Bäume mit weißlicher, in Platten abfallender Borke (daher auch Kleiderbaum), ahornähnlichen Blättern und kugeligen Blütenständen. Orient. P. (P. orientālis L.), im Orient und… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Platane — (Platanus orientalis), schöner Baum aus der Familie der Amentaceae, mit weißlicher, glatter, abschuppender Rinde, großen, handförmigen Blättern, aus Kleinasien nach Griechenland und nach Italien verpflanzt, für Schattengänge und Anlagen beliebt,… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Platane — [Network (Rating 5600 9600)] …   Deutsch Wörterbuch

  • Platane — Platanus …   Wikipédia en Français

  • Platane — Platanen Amerikanische Platane (Platanus occidentalis) Systematik Überabteilung: Samenpfla …   Deutsch Wikipedia

  • Platane — platanus hybrida (fachsprachlich) * * * Pla|tane [pla ta:nə], die; , n: 1. Laubbaum mit großen, denjenigen des Ahorns ähnlichen Blättern und glatter, sich in einzelnen Teilen ablösender Rinde, die den Stamm wie gefleckt erscheinen lässt: uralte… …   Universal-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.