Benkulen


Benkulen

Benkulen (Bangkahulu), niederländ. Residentschaft auf der Südwestküste von Sumatra, 24,440 qkm, ein schmaler, ungesunder, aber fruchtbarer Küstenstrich zwischen dem Meer und den Gebirgen des Innern, mit reichen Steinkohlenlagern und (1895) 158,767 Einw. (146 Europäern, 659 Chinesen), wovon 692 auf der Insel Engano. Hauptprodukte sind Reis, Pfeffer, Muskatnüsse. – Die Hauptstadt B., an der Mündung des Flusses B., ist Sitz des Residenten, mit christlicher Missionskirche und (1895) 6705 Einw. Die Reede ist unsicher, der Ankerplatz bei der 5 km entfernten Ratteninsel. B. gehörte seit 1685 den Engländern, die es 1825 gegen die Niederlassungen auf Malakka an Holland überließen; seitdem geriet es in Verfall.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Benkulen — Benkulen, Colonie, so v.w. Bencoolen …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Benkulen — Benkūlen (holländ. Benkoclen), niederländ. Residentschaft auf der Westküste von Sumatra, mit der Insel Engano, 24.440 qkm, (1900) 162.396 E. Die befestigte Hauptstadt B., am Fluß B., ca. 7000 E …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Arniston (ship) — The Arniston was an East Indiaman ship that was wrecked on 30 May 1815 during a storm at Waenhuiskrans, near Cape Agulhas, South Africa with the loss of 372 lives and only 6 survivors. She had been requisitioned as troopship and was underway from …   Wikipedia

  • Sumatra — Sumatra, die westlichste und nächst Borneo größte der Sundainseln (s. Karte »Hinterindien«), wird durch die Sundastraße von Java, durch die Straße von Malakka von der Halbinsel Malakka getrennt, vom Äquator mitten durchschnitten, liegt, bei 1650… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Sumātra — Sumātra, nächst Borneo die größte Sundainsel, erstreckt sich von Nordwest nach Südost annähernd gleich zu beiden Seiten des Äquator, ist etwa 236 Meilen lang, in der nördlichen Hälfte 35 Meilen, in der südlichen 50 Meilen breit, ist durch die… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Mungo Park (explorer) — For other uses, see Mungo Park (disambiguation). Mungo Park Mungo Park (explorer) Born …   Wikipedia

  • William Marsden (orientalist) — William Marsden (16 November 1754 6 October 1836) was an English orientalist. Born to a Dublin merchant in Verval, County Wicklow, he was educated in Dublin. Upon obtaining a civil service appointment with the East India Company at sixteen years… …   Wikipedia

  • Bengkulu (Provinz) — Bengkulu Basisdaten Fläche: 21.168 km² Einwohner: 1.713.393 …   Deutsch Wikipedia

  • ID-BE — Bengkulu Basisdaten Fläche: 21168 km² Einwohner: 1679000 Bevölkerungsdichte …   Deutsch Wikipedia

  • Mungo Park — (* 11. September 1771 in Foulshiels bei Selkirk, Schottland; † Januar/Februar 1806 bei Bussa, Nigeria) war ein britischer Afrikareisender. Seine beiden Reisen (1795–1797 und 1805–1806) führten ihn über den Fluss Gambia an den Lauf …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.