Traun [1]


Traun [1]

Traun, 1) rechtsseitiger Nebenfluß der Alz in Oberbayern, entsteht bei Siegsdorf am Nordfuß der Alpen, aus der Weißen und Roten T., geht an Traunstein vorüber und mündet bei Altenmarkt. – 2) Rechter Nebenfluß der Donau in Oberösterreich, entsteht bei Aussee (662 m ü. M.) im steirischen Salzkammergut durch die Vereinigung der Abflüsse des Grundlsees, des Altausseer und des Ödensees, fließt südwestlich durch das enge Koppental, tritt bei Obertraun in den Hallstätter See (497 m) und nach nördlichem Lauf in den Gmundener oder Traunsee (422 m), den sie bei Gmunden verläßt, bildet bei Roitham einen 13 m hohen Wasserfall (der durch einen 1573 erbauten, 393 m langen, schiffbaren Kanal umgangen wird), wendet sich nordöstlich und mündet nach 150 km langem Laufe bei Steyregg unterhalb Linz. Ihre Zuflüsse bringen ihr das Wasser aller andern Seen des Salzkammerguts: die Ischl bildet den Abfluß des St. Wolfgangsees, die Ager den des Attersees, zu dem wieder der Mondsee und Zeller See abfließen, endlich die Alm den Abfluß des Almsees. Außerdem empfängt die T. die Krems. Die T. ist vom Hallstätter See an schiffbar. Nach dem Fluß war der frühere oberösterreichische Traunkreis benannt.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Traun — ist der Name von: Traun (Stadt) in Oberösterreich Traun (Schmieritz), Ortsteil von Schmieritz in Thüringen Trans GR, rätoromanischer Name der ehemaligen Gemeinde im Kanton Graubünden Flüsse (Trauntal): Traun (Donau), Fluss in Oberösterreich und… …   Deutsch Wikipedia

  • Traun — Traun, eine Partikel, welche als ein Nebenwort der Versicherung, der Betheurung gebraucht wird, und entweder zu Anfang eines Satzes, oder auch nach einigen Worten stehet. Das Hebräische Volk ist traun nicht zu verachten, Judith 10, 20. Es ist… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Traun [2] — Traun, 1) rechter Nebenfluß der Donau in Österreich, entspringt in Steyermark aus dem Ausseer , Grundel u. Ödensee, bildet den Hallstädter, dann den Traunsee (s.d.) u. unweit des Dörfchens Roitham den schönen, 42 Fuß hohen Traunfall über Felsen,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Traun [3] — Traun (Abensperg T), eine der Katholischen Confession folgende u. in Österreich ob der Enns angesessene Familie, welche ihren Ursprung auf die Grafen von Scheyern zurückführt; sie stammt von dem Schlosse Traun (s.d. 2) u. theilte sich seit 1470… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Traun [1] — Traun, so v.w. Fürwahr, gewiß! …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Traun [2] — Traun, 1) Otto Ferdinand, Graf von Abensperg und T., österreich. Feldmarschall, geb. 27. Aug. 1677 in Ödenburg. gest. 18. Febr. 1748 in Hermannstadt, trat 1697 in kaiserliche Dienste, kämpfte während des Spanischen Erbfolgekriegs in Italien, am… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Traun — Traun, Fluß im steiermärk. und oberösterr. Salzkammergut, entsteht bei Aussee aus drei Bächen, durchfließt den Hallstätter See und den Gmundener oder Traunsee (25 qkm, 12 km lg., bis 3 km br., 422 m ü. d. M., bis 191 m tief), bildet bei Gmunden… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Traun [2] — Traun, Dorf in Oberösterreich, an der T., (1900) 2624, als Gemeinde 4248 E., Schloß …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Traun [3] — Traun, Julius von der, s. Schindler, Alex. Julius …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Traun [1] — Traun, Nebenfluß der Donau, entspringt in den steyerschen Alpen, bildet im Erzherzogthum Oesterreich den Hallstädter , dann den Gmundener od. T.see, bei Roithahn einen prächtigen Wasserfall, ist von Gmunden an schiffbar, mündet unterhalb… …   Herders Conversations-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.