Zone


Zone

Zone (griech., »Gürtel«), Teil einer Kugelfläche, der von parallelen Kreisen begrenzt wird; schrumpft der eine dieser Kreise in einen Punkt zusammen, so geht die Z. in eine Kalotte oder Kugelkappe über, worunter man den innerhalb eines Kreises gelegenen Teil der Kugelfläche versteht. In der mathematischen Geographie sind Zonen (Erdgürtel, Erdstriche) Teile der Erdoberfläche, die zwischen zwei Parallelkreisen liegen, und man unterscheidet insbes. fünf Zonen: die heiße Z. zwischen den beiden Wendekreisen (231/2° südl. bis 231/2° nördl. Br.); zwei gemäßigte Zonen, eine nördliche und eine südliche, von einem Wendekreis bis zum Polarkreis derselben Hemisphäre (231/2-661/2° Br.) reichend, und zwei kalte Zonen, die arktische und antarktische, innerhalb der Polarkreise. Die heiße Z. umfaßt etwa 10/25 der ganzen Erdoberfläche, die beiden gemäßigten zusammen betragen 13/25 und die kalten 2/25. An jedem Punkte der heißen Z. steht die Sonne an zwei Tagen mittags im Zenit; am Äquator liegen diese beiden Tage (21. März und 23. Sept.) um 1/2 Jahr auseinander, weiter nach dem Wendekreis hin rücken sie näher zusammen, unter dem Wendekreis fallen sie auf den längsten Tag zusammen. Unter dem Äquator sind Tag und Nacht das ganze Jahr hindurch gleich lang; überhaupt aber ist innerhalb der heißen Z. die Änderung der Tageslänge nur unbedeutend, selbst unter dem Wendekreis beträgt der längste Tag nur 131/2 Stunden. In der gemäßigten Z. steht die Sonne niemals im Zenit; die Änderungen der Tageslänge im Laufe des Jahres werden immer beträchtlicher, je näher man dem Polarkreis kommt; unter diesem beträgt der längste Tag 24 Stunden, und 1/2 Jahr später beträgt die längste Nacht ebenfalls 24 Stunden. Weiter im Innern der kalten Z. wird die Dauer des längsten, sogen. immerwährenden Tages, dem 1/2 Jahr später eine ebenso lange immerwährende Nacht gegenübersteht, immer länger, bis sie am Pol 1/2 Jahr beträgt. Vgl. Erde, S. 907 f., und Klima. Über den Unterschied der Beschattung in den verschiedenen Zonen s. Amphiscii. – In der Geologie sind Zonen Unterabteilungen der Formationen, und zwar im Gegensatz zu den Stufen, bei deren Unterscheidung das petrographische Element mit berücksichtigt wird, von rein paläontologischem Gesichtspunkt aus und nach einem hervorragenden Leitfossil benannt. So teilt beispielsweise Oppel die Juraformation in 34 Zonen, von denen 15 auf den Lias, 8 auf den Dogger und 11 auf den Malm entfallen, und bezeichnet sie nach den in der betreffenden Z. ausschließlich oder doch vorwaltend auftretenden Ammonitenspezies. Vgl. Geologische Formation. – In der Kristallographie versteht man unter Z. einen Komplex von Flächen, die sich in parallelen Kanten schneiden.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • zone — zone …   Dictionnaire des rimes

  • zoné — zoné …   Dictionnaire des rimes

  • zone — [ zon ] n. f. • 1119; lat. zona, du gr. zônê, proprt « ceinture » 1 ♦ Géogr. Chacune des cinq parties de la sphère terrestre, divisée selon les cercles polaires et les tropiques, et caractérisée par un climat particulier. Vieilli Zones froides et …   Encyclopédie Universelle

  • zoné — zone [ zon ] n. f. • 1119; lat. zona, du gr. zônê, proprt « ceinture » 1 ♦ Géogr. Chacune des cinq parties de la sphère terrestre, divisée selon les cercles polaires et les tropiques, et caractérisée par un climat particulier. Vieilli Zones… …   Encyclopédie Universelle

  • Zone 51 — (Area 51) Code AITA Code OACI …   Wikipédia en Français

  • Zone — may refer to:In geography: * One of five geographical zones of the earth: ** The torrid zone ** The north and south temperate zones ** The north and south frigid zones * Hardiness zone, in gardening and other agriculture a geographically defined… …   Wikipedia

  • Zône — Zone Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom …   Wikipédia en Français

  • Zone — (von griechisch ζώνη zōnē „Gürtel”) bedeutet so viel wie Bereich, Areal und Abschnitt. Allgemein versteht man darunter einen nach außen gewandten, von außerhalb wahrnehmbaren Teil eines Ganzen, wobei eine Zone sich nach einem bestimmten Kriterium …   Deutsch Wikipedia

  • Zone — one (z[=o]n), n. [F. zone, L. zona, Gr. zw nh; akin to zwnny nai to gird, Lith. j[*u]sta a girdle, j[*u]sti to gird, Zend y[=a]h.] 1. A girdle; a cincture. [Poetic] [1913 Webster] An embroidered zone surrounds her waist. Dryden. [1913 Webster]… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • ZONE — Pays d’origine Japon Genre musical Jpop J Rock Années d activité 1999 2005 ; 2011 présent Labels Sony Music Records Site officiel …   Wikipédia en Français

  • zone — [zōn] n. [Fr < L zona < Gr zōnē, a belt < zōnnynai, to gird < IE * yosmen < base * yos , to gird > OSlav pojaśǫ, to gird] 1. an encircling band, stripe, course, etc. distinct in color, texture, structure, etc. from the… …   English World dictionary


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.