Bleiglanz


Bleiglanz

Bleiglanz (Galenit), Mineral, Schwefelblei PbS mit 86,6 Proz. Blei und 13,4 Proz. Schwefel, enthält aber oft Silber, seltener Gold und Selen, kristallisiert vorherrschend in Würfeln (s. Tafel »Mineralien und Gesteine«, Fig. 3), kommt aber auch traubig und nierenförmig und besonders eingesprengt und derb in groß- und feinkörnigen bis dichten Aggregaten vor, ist bleigrau, stark metallglänzend, spez. Gew. 7,3–7,6, Härte 2,5. Dichter, oft sehr unreiner B. wird Bleischweif, verwitterter erdiger B. Bleimulm genannt. B. findet sich auf Gängen und Lagern, besonders im kristallinischen Schiefergebirge sowie in den ältern Formationen, häufig in Verbindung mit Silber-, Kupfer-, Antimon-, Arsen-, Zinkerzen etc. im Erzgebirge, Harz, in Nassau, Oberschlesien, Baden, in Kärnten, Böhmen, Ungarn, Siebenbürgen, England, Spanien, Frankreich, Belgien, auf Sardinien, im Ural, Altai, in Missouri, Illinois, Wisconsin etc Mit B. und Weißbleierz durchdrungene Sandsteine bilden die abbauwürdigen Sand- oder Knottenerze der Eifel. Der B. ist das wichtigste Bleierz und wegen seines häufigen Silbergehalts (0,01–1 Proz.) auch ein sehr wichtiges Silbererz; er dient ferner zur Reindarstellung des Platins aus seinen Erzen, zur Bereitung von Pattinsons Bleiweiß, zur Glasur der Töpferwaren (Glasurerz, Töpfererz, Alquifoux), als Streusand, zu Streichfeuerzeugen, zur Verzierung von Spielwaren etc. Ein kupferhaltiger B. mit 65 Proz. Blei, 19 Proz. Kupfer und 0,5 Proz. Silber, nur derb in körnigen Aggregaten aus Chile, wird als Kupferbleiglanz unterschieden.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bleiglanz — (Galenit), Mineral, Schwefelblei PbS (86,6% Pb, 13,4 S), in der Regel aber noch Beimengungen (0,1–1,0%) von Eisen, Zink, Antimon und Silber; letzteres zwischen 0,01 und 0,03%. Der Kupferbleiglanz oder Cuproplumbit besteht aus der isomorphen… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Bleiglanz — (Min.), s.u. Blei I. A) b) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Bleiglanz — Bleiglanz, Galenit, reguläres, metallisch glänzendes, bleigraues Mineral, bestehend aus Bleisulfid, meist mit etwas Silber, Antimon etc. Wichtigstes Erz zur Gewinnung von Blei, auch zur Glasur der Töpferwaren, zur Verzierung von Spielwaren und zu …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Bleiglanz — ↑Galenit …   Das große Fremdwörterbuch

  • Bleiglanz — Galenit (Bleiglanz) Galenit (Bleiglanz); Fundort: Slovakia, Banská Štiavnica Chemische Formel PbS Mineralklasse Sulfide, Sulfosalze II/C.15 40 (nach Strunz) 2.8.1.1 (nach …   Deutsch Wikipedia

  • Bleiglanz — Blei|glanz 〈m.; es; unz.〉 bleigrau glänzendes Mineral, chem. Bleisulfid, PbS; Sy Galenit * * * Blei|glanz [Glanz]; Syn.: Galenit: PbS; metallglänzendes Mineral als wichtigstes Bleierz. * * * Blei|glanz, der: metallisch glänzendes, graues od.… …   Universal-Lexikon

  • Bleiglanz — Blei|glanz (ein Mineral) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Bleiglanz, Kupfer und Gold: Die frühe Bearbeitung der Metalle —   Die kulturelle Entwicklung des vorgeschichtlichen Menschen in der Zeit nach der »neolithischen Revolution«, die heute als länger andauernder Prozess begriffen werden muss, kann schwerlich ohne die Nutzung der Metalle verstanden werden. Dabei… …   Universal-Lexikon

  • Liste von Bergwerken in Clausthal-Zellerfeld — Die Liste von Bergwerken in Clausthal Zellerfeld enthält eine Übersicht der Bergwerke, Stollen und Schächte in der Umgebung der Bergstadt Clausthal Zellerfeld im Harz. Der Bergbau auf Silber und Blei bei den ehemals eigenständigen Städten… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Bergwerken im Harz — Diese Liste enthält eine Übersicht der Bergwerke, Stollen und Schächte im Harz und dessen Vorland. Der Bergbau auf Buntmetalle und Silber im Harz reicht bis in das erste Jahrtausend vor Christus zurück. Schlackenfunde in Düna belegen eine… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.