Ärztliches Fortbildungswesen

Ärztliches Fortbildungswesen. Die Absicht, den praktizierenden Ärzten die Fortschritte der Medizin leichter zugänglich zu machen, hat zur Einrichtung von alljährlich stattfindenden Kursen an den Universitäten und an großen gemeindlichen Krankenanstalten (z. B. Hamburg, Dresden) geführt, in denen namentlich auch die Errungenschaften der Spezialfächer Berücksichtigung finden. In Preußen besteht ein Zentralkomitee für das ärztliche Fortbildungswesen, das die Förderung, bez. Einrichtung und Abhaltung unentgeltlicher Kurse für Ärzte durch Hospitalleiter, Spezialärzte etc. sich zur Aufgabe macht. Vgl. Kutner, Das ärztliche Fortbildungswesen in Preußen (Leipz. 1902).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • ZEFQ — Die Zeitschrift für Evidenz, Fortbildung und Qualität im Gesundheitswesen (abgekürzt ZEFQ) ist eine deutsche medizinische Fachzeitschrift. Die ZEFQ wurde 1904 von Ernst von Bergmann, M. Kirchner und R. Kutner als „Zeitschrift für ärztliche… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”