Äsch

Äsch, schweizer. Ort, s. Klausenpaß.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Asch — ist der Name folgender Orte: Asch (Blaubeuren), Ortsteil der Stadt Blaubeuren, Alb Donau Kreis, Baden Württemberg Asch (Fuchstal), Ortsteil der Gemeinde Fuchstal, Landkreis Landsberg am Lech, Bayern Asch (Mähring), Ortsteil der Gemeinde Mähring,… …   Deutsch Wikipedia

  • Asch — is, among other, German surname and may refer to:;persons * Scholem Asch (1880 1957), Polish Yiddish writer * Moe Asch (1905 1986), founder of Folkways Records, son of Scholem Asch * Solomon Asch (1907 1996), US psychologist *Andrea Asch (born… …   Wikipedia

  • ASCH (C.) — Né à Kutno (Pologne) en 1880, Chalom Asch est un des quatre grands de la littérature yiddish moderne, le plus grand peut être si l’on en juge par son rayonnement hors du monde juif. Bien qu’appartenant à la deuxième génération d’écrivains yiddish …   Encyclopédie Universelle

  • ASCH — Sommaire 1 Présentation 2 Historique 3 Jumelages 4 Liens externes // …   Wikipédia en Français

  • Asch — Ạsch 〈m. 1u; ostmdt.〉 Napf, Schüssel, kleine Wanne [<ahd. asc „Schüssel, Becken“, früher „Boot“; eigtl. wohl „Boot aus Eschenholz“] * * * I Ạsch,   tschechisch Aš [aʃ], Stadt im Westböhmischen Gebiet, Tschechische Republik, in stark… …   Universal-Lexikon

  • Asch [3] — Asch, Adolf, Freiherr von A. zu Asch auf Oberndorff, bayr. Kriegsminister, geb. 30. Okt. 1839, trat 1858 in die bayrische Armee, machte den Feldzug von 1866 als Leutnant, den deutsch französischen Krieg als Adjutant v. d. Tanus mit, war mehrere… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Asch [2] — Asch, Adolf, Freiherr von A. zu Asch auf Oberndorff, bayr. Kriegsminister, geb. 30. Okt. 1839, machte die Feldzüge mit, wurde 1885 Abteilungschef im Kriegsministerium, 1893 1905 Kriegsminister …   Kleines Konversations-Lexikon

  • asch — asch·er·so·nia; asch·heim zon·dek; …   English syllables

  • Asch.... — Asch...., s. u. Aschen …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Asch [1] — Asch, 1) irdenes, weites, nach unten sich verschmälerndes Gefäß, bes. Milch , Blumen A.; 2) in Baiern ein Salzschiff …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Asch [2] — Asch (Ascha), 1) (Aschergericht, Ascherbezirk), im Kreise Eger (Böhmen), der gräflichen Familie Zedtwitz gehöriges böhmisches Kronlehn, fast 8 QM. groß, 17,500 Ew.; höchster Punkt der Hainberg (2350 Fuß), Quellen der Elster. A. hat bedeutende… …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”