Ackerbau

Ackerbau, Teil der Landwirtschaft, der sich auf die Nutzbarmachung des Grund und Bodens durch Hervorbringung pflanzlicher Rohstoffe bezieht. Nur die Pflanze vermag die unorganischen Stoffe des Bodens für sich und zur Ernährung der Tiere nutzbar zu machen. Die Lehre vom A. (Agronomie) stützt sich daher auf die Kenntnis des Pflanzen lebens (Phytobiologie) und nimmt ihren Ausgang von der Erörterung der Wachstumsbedingungen, d.h. Boden und Atmosphäre, welche die Stoffe und Kräfte für die Entwickelung der Pflanzen bieten. Sie erörtert die Kulturmaßregeln zur dauernden (Melioration) oder zeitweiligen (Bodenbearbeitung, Düngung) Verbesserung des Pflanzenstandortes, hat schließlich die Kulturverfahren anzugeben, die während des Keimens, Wachsens und Reisens der Kulturpflanzen zur Ausführung gelangen, um unter den gegebenen oder verbesserten Wachstumsbedingungen von der Bodenfläche den möglichst hohen Ertrag von Pflanzenprodukten zu erzielen. Die Lehre vom A. im allgemeinen wird auch als allgemeiner Pflanzenbau von dem besondern Pflanzenbau (s. d.) unterschieden. Vgl. Krafft, Ackerbaulehre (7. Aufl., Berl. 1899); Rosenberg-Lipinsky, Der praktische A. (7. Aufl., Bresl. 1890, 2 Bde.). S. auch Landwirtschaft.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ackerbau — Ackerbau …   Deutsch Wörterbuch

  • Ackerbau — oder Landbau, jene Thätigkeit, durch welche der Boden zur Hervorbringung von Gewächsen zubereitet wird, welche entweder zur menschlichen Nahrung oder zum Viehfutter dienen sollen, oder eine andere Verwendung im Haushalte oder als Handelsartikel… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Ackerbau — und Bergwerk soll man nicht lassen feiern. [Zusätze und Ergänzungen] 2. Ackerbau, Ochsenschau und eine hübsche junge Frau machen ins Christenthum manche Sau. – Dinter s Leben, Neustadt a.O. 1829, S. 161. 3. Ackerbau vnd Bergwerck soll man nicht… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Ackerbau — Ackerbau, 1) das ganze landwirthschaftliche Gewerbe, s. Landwirthschaft; 2) im engern Sinne der Theil der Landwirthschaftslehre, welcher sich mit dem Boden, der Natur u. den Eigenschaften der Pflanzen u. der richtigen Art, diese anzubauen, zu… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Ackerbau — Ackerbau. Sobald die menschliche Gesellschaft zahlreicher wurde, mußte man auf Mittel denken, die Natur zu veranlassen, diejenigen Pflanzen, welche dem Menschen eine gesunde und angenehme Nahrung liefern, in größerer Menge und um des… …   Damen Conversations Lexikon

  • Ackerbau — Ackerbau, Agrikultur, in weitester Bedeutung das ganze landw. Gewerbe, im engern Sinne der Teil, der sich mit den Kulturgewächsen beschäftigt. Die Ackerbauwissenschaft zerfällt in die Ackerbaulehre oder Agronomie (Pflanzenphysiologie, Klimalehre …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Ackerbau — ↑Agrikultur …   Das große Fremdwörterbuch

  • Ackerbau — Traditioneller Ackerbau im Sudan mit dem Grabstock Unter landwirtschaftlichem Ackerbau versteht man die Produktion von Kulturpflanzen zur Gewinnung von Pflanzenerträgen auf dafür bearbeiteten Äckern. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Ackerbau — Agrar; Landwirtschaft; Landbau; Bestellung; Anbau * * * Ạcker|bau 〈m.; (e)s; unz.〉 1. 〈i. e. S.〉 systemat. Bebauen des Bodens mit Nutzpflanzen 2. 〈i. w. S.〉 auch die Viehhaltung ● Ackerbau treiben * * * Ạcker|bau, der <o. Pl.>: systemati …   Universal-Lexikon

  • Ackerbau — der Ackerbau (Aufbaustufe) Bestellung eines Feldes mit Nutzpflanzen Synonyme: Agrikultur, Landbau, Landwirtschaft Beispiele: Meine Familie treibt Ackerbau und Viehzucht. In dieser Gegend überwiegt der Ackerbau …   Extremes Deutsch

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”