Bredow [1]


Bredow [1]

Bredow, früher selbständiges Dorf, seit 1900 in Stettin einverleibt.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bredow — ist der Familienname folgender Personen: Adalbert von Bredow (1814–1890), preußischer Generalleutnant Asmus Ehrenreich von Bredow (1693–1756), preußischer Generalleutnant und Gouverneur von Kolberg Barbara Bredow (* 1937), deutsche Künstlerin… …   Deutsch Wikipedia

  • Bredow — may refer to:* Szczecin Drzetowo, a suburb of Szczecin, known in German as Stettin BredowBredow is also a the surname of several people, including:* Reinhard Bredow (born 1947), East German luger * Ferdinand von Bredow (1884 1934), German Major… …   Wikipedia

  • Bredow [1] — Bredow, eine alte aus Breda in den Niederlanden stammende Familie (s.u. Breda, Geneal.), welche sich in der Mark niederließ u. daselbst ausgebreitete Güter erwarb, namentlich das Dorf Bredow (schon im[258] Anfang des 14. Jahrhunderts) u. Stadt u …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Bredow [2] — Bredow, Gabriel Gottfried, geb. 1773 in Berlin; wurde 1796 Collaborator an der Stadtschule in Eutin, 1802 Rector, 1803 Professor der Geschichte in Helmstädt, dann 1809 in Frankfurt a. d. O. u. 1811 in Breslau, wo er 1814 st. Er schr.: Entwurf der …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Bredow [2] — Bredow, 1) Gottfried Gabriel, Geschichtschreiber, geb. 14. Dez. 1773 in Berlin, gest. 5. Sept. 1814 in Breslau, studierte erst Theologie, dann Altertumswissenschaft, wurde, 1796 nach Eutin berufen, 1802 Voß Nachfolger im Rektorat, 1804 Professor… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Bredow — Bredow, Stadtteil von Stettin, bis 1900 Dorf …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Bredow [2] — Bredow, Adalbert von, preuß. General, geb. 24. Mai 1814 in Berlin, 1866 Führer der 2., 1870 der 7. Kavalleriebrigade; mit dieser der 5. Kavalleriedivision zugeteilt, führte er 16. Aug. mit 53/4 Schwadronen (7. Kürassiere und 16. Ulanen) den… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Bredow — Bredow, Gabriel Gottfried, geb. 1773 zu Berlin, gest. 1814 als Professor zu Breslau, bekannt durch seine Schulbücher »Merkwürdige Begebenheiten aus der allgem. Weltgeschichte«, 21. Aufl. 1838, und »Umständliche Erzählung der merkwürdigsten… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Bredow — Blason des Bredow La famille von Bredow est une famille de noblesse ancienne originaire de la Marche Moyenne de Brandebourg. Ses racines remontent au fief de Bredow (aujourd hui quartier de Brieselang dans l arrondissement du Pays de la Havel)… …   Wikipédia en Français

  • Bredow — I Bredow   [ do], noch heute bestehendes märkisches Adelsgeschlecht, das seit 1251 nachweisbar ist. Später erfolgte eine Aufteilung in die Linien Friesack, Kemmen und Bredow (mit katholischem Zweig Breda). Zahlreiche Mitglieder der Familie… …   Universal-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.