Ávila [2]

Ávila (das Ovila der Römer), Hauptstadt der gleichnamigen span. Provinz (s. oben), liegt 1144 m hoch in dem südlich von der Paramera de A. überragten Tal des Adaja und an der Spanischen Nordbahn, die zwischen A. und Escorial das kastilische Scheidegebirge mit großartigen Kunstbauten und zahlreichen Tunnels durchschneidet, hat alte, von Türmen flankierte Granitmauern, eine gotische Kathedrale, eine romanische Kirche San Vicente, ein schönes ehemaliges Kloster San Thomas (mit dem Grabmal, Johanus, des einzigen Sohnes von Ferdinand und Isabella) und ein Kloster der heil. Therese (die in A. geboren ist); die Universität (1482 gestiftet) wurde 1808 aufgehoben. Früher eine der blühendsten Städte Spaniens, zählt A. nur (1900) 11,885 Einw., die Tuchfabrikation betreiben. A. ist Sitz eines Gouverneurs und eines Bischofs. Merkwürdigkeiten sind ein »Quemadero« (Verbrennungsort) der Inquisition und große, in Form von Tiergestalten bearbeitete Granitblöcke, Denkmäler einer uralten Bildhauerkunst, die sich auch sonst in der Provinz finden (z. B. die sogen. Stiere von Guisando).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Avĭla [2] — Avĭla, 1) Johann v. A., geb. zu Almodavar del Campo bei Toledo, zu Anfang des 16. Jahrh., verschenkte Alles u. predigte mit großem Beifall, bes. Mönchstugenden, daher Apostel von Andalusien genannt; er st. 1599 zu Montilla. 2) A. v Zuniga (Don… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Avila [2] — Avila, Gil Gonzalez dʼ, Jesuit, kgl. Chronograph, gest. 1658, schrieb die Geschichte Heinrichs III. von Kastilien, Philipps III., der Stadt Salamanka, der Kirchen Westindiens, die viele schätzbare Nachrichten enthalten …   Herders Conversations-Lexikon

  • Ávila — Gemeinde Ávila Blick auf Ávila Wappen Karte von Spanien …   Deutsch Wikipedia

  • Ávila — I Ávila   [ aβila],    1) Provinzhauptstadt der Region Kastilien León, 1 114 m über dem Meeresspiegel am Südrand der Meseta Altkastiliens, 48 500 Einwohner; Bischofssitz; Ostasienmuseum;   Wirtschaft:   …   Universal-Lexikon

  • Ávila — Bandera …   Wikipedia Español

  • Avila — Ávila Pour les articles homonymes, voir Ávila (homonymie). Vue de la muraille …   Wikipédia en Français

  • Avila Star (1927) — AVILA STAR Technische Daten Flagge:  Vereinigtes Königreich Schiffstyp: Passagierschiff Bauwerft: John Brown Company, Clydebank, Schottland …   Deutsch Wikipedia

  • Ávila-Massiv — Ávila ist der gebräuchliche Name für das Gebirgsmassiv nördlich der venezolanischen Hauptstadt Caracas und eines 2250 Meter hohen Berges, der sich darin befindet. p1p5 Ávila Massiv Blick über Caracas hinweg aufs Ávila Massiv …   Deutsch Wikipedia

  • ÁVILA — ÁVILA, city in Castile, central Spain. Jews are mentioned there in 1085. The first documentary evidence of a Jewish community is from 1144. In 1176 the king granted one third of the taxes levied on the Jews to the bishop of Ávila. However, they… …   Encyclopedia of Judaism

  • Ávila (Spanish Congress Electoral District) — Ávila is one of the 52 electoral districts (circunscripciones) used for the Spanish Congress of Deputies the lower chamber of the Spanish Parliament, the Cortes Generales. It is one of the nine electoral districts which correspond to the… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”