Äther [1]


Äther [1]

Äther (Lichtäther), in der Physik und Astronomie eine feine, den ganzen Weltraum (Weltenäther) und die Räume zwischen den Molekülen der Körper erfüllende Substanz, die man annehmen muß, um die Fortpflanzung des Lichtes zu erklären, das als eine wellenartig sich ausbreitende periodische Änderung des elektrischen und magnetischen Polarisationszustandes des Äthers angesehen wird, d. h. des Zustandes, der zur Erklärung der elektrischen und magnetischen Erscheinungen angenommen wird. Die Lehre von diesen Erscheinungen und vom Licht werden daher unter der Bezeichnung »Physik des Äthers« zusammengefaßt. Vgl. Hertz, Untersuchungen über die Ausbreitung der elektrischen Kraft (2. Aufl., Leipz. 1894); Drude, Physik des Äthers (Stuttg. 1894); O. Lehmann, Elektrizität und Licht (Braunschw. 1895): Derselbe, Die elektrischen Lichterscheinungen (Halle 1898); Jaumann, Elektrizität und Licht (Leipz. 1902).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Äther [2] — Äther, chemische Verbindungen, die aus 2 Molekülen eines Alkohols unter Austritt von Wasser entstehen. Das Vorbild dieser Körper ist der Äthyläther, der aus Äthylalkohol entsteht: Äthyläther ist ein einfacher Ä., weil er zwei gleiche Alkylgruppen …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Äther — (griechisch αἰθήρ „(blauer) Himmel“) steht für: Aither, Personifikation des „oberen Himmels“ in der griechischen Mythologie Äther (Physik), ein hypothetisches Medium für die Ausbreitung des Lichts im Vakuum In der Chemie ein veralteter… …   Deutsch Wikipedia

  • Äther — Sm Raum des Himmels, Narkosemittel erw. fach. (14. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus l. aethēr oberste Luftschicht , dieses aus gr. aithḗr (eigentlich Leuchtendes ), zu gr. aíthein brennen, glühen, leuchten . Nach griechischer Vorstellung lag über… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Äther — Äther, 1) (Myth.), Sohn des Chaos, von welchem der Himmel, die Erde u. das Meer ward; mit der Erde erzeugte er viele Ungeheuer; 2) der Himmel, od. der Alles belebende Weltgeist; 3) (Phys.), ein zur Erklärung der Gravitations , Licht u.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • ather — ather·mal·ize; ather·man·cy; ather·ma·nous; …   English syllables

  • Äther [3] — Äther, in der griech. Mythologie Personifikation der obern reinen Himmelsluft, Sohn des Erebos und der Nyx (Nacht), eine der Grundsubstanzen, aus denen sich das Weltall gebildet hat. In den Orphischen Hymnen ist Ä. die Weltseele, das feurige… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Äther — (grch.), der fein verteilte, sowohl den ganzen Weltenraum, als auch den Raum zwischen den Körpermolekülen erfüllende elastische Stoff, welcher als Träger des Lichtes (daher Licht Ä.), der strahlenden Wärme, sowie der elektrischen und magnetischen …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Äther — Äther,der:⇨Himmel(1) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Äther — der; s <über lat. aether aus gr. aithe̅r »obere, feine Luft«>: 1. a) Himmelsluft, wolkenlose Weite des Himmels; b) nach einer heute aufgegebenen Annahme das nicht näher bestimmbare Medium, in dem sich die elektrischen Wellen im Weltraum… …   Das große Fremdwörterbuch

  • Äther — »strahlender, blauer Himmel; farblose, als Narkose und Lösungsmittel verwendete Flüssigkeit«: Nach altgriechischer Vorstellung bestand der Luftraum über der Erde aus zwei verschiedenen Luftzonen, aus einer unteren, niederen Schicht, die durch… …   Das Herkunftswörterbuch


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.