Äther [2]

Äther, chemische Verbindungen, die aus 2 Molekülen eines Alkohols unter Austritt von Wasser entstehen. Das Vorbild dieser Körper ist der Äthyläther, der aus Äthylalkohol entsteht:

Äther

Äthyläther ist ein einfacher Ä., weil er zwei gleiche Alkylgruppen enthält; läßt man aber ein Alkoholjodür auf die Natriumverbindung eines andern Alkohols einwirken, so entsteht ein gemischter Ä., aus Jodäthyl und Natriumamylat z. B. der Amyläthyläther C2H5.O.C5H11. Ä. entstehen auch bei Einwirkung von Schwefelsäure auf Alkohole, indem zuerst Alkylschwefelsäuren auftreten, die mit Alkoholen Ä. liefern. Ä. sind flüchtige Flüssigkeiten oder bei hohem Molekulargewicht starre Körper, leichter als Wasser, darin nahezu unlöslich und sehr beständig. Sie werden durch Kalilauge nicht angegriffen. Ihre Siedepunkte liegen stets viel niedriger als die der Alkohole mit gleichem Kohlenstoffgehalt. Ganz verschieden sind die zusammengesetzten Ä. oder Ester. Diese entstehen bei Einwirkung von Säuren auf Alkohole, leichter, wenn man Alkohol mit dem Salz der betreffenden Säure und einer stärkern Mineralsäure destilliert:

Äther

Ester sind meist flüchtige, oft angenehm riechende Flüssigkeiten, leichter als Wasser und darin wenig oder nicht löslich. Sie werden durch Kalilauge zersetzt, verseist, indem sich Alkohol und das Kalisalz der betreffenden Säure bilden:

Äther

Unter erhöhtem Druck werden sie auch durch Wasser zersetzt. Manche Ester kommen in der Natur vor (Salizylsäuremethyläther im Gaultheriaöl), und einige bedingen das Aroma vieler Früchte (s. Fruchtäther). Auch die Fette sind zusammengesetzte Ä.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Äther — Sm Raum des Himmels, Narkosemittel erw. fach. (14. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus l. aethēr oberste Luftschicht , dieses aus gr. aithḗr (eigentlich Leuchtendes ), zu gr. aíthein brennen, glühen, leuchten . Nach griechischer Vorstellung lag über… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Äther — Äther, 1) (Myth.), Sohn des Chaos, von welchem der Himmel, die Erde u. das Meer ward; mit der Erde erzeugte er viele Ungeheuer; 2) der Himmel, od. der Alles belebende Weltgeist; 3) (Phys.), ein zur Erklärung der Gravitations , Licht u.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Äther [1] — Äther (Lichtäther), in der Physik und Astronomie eine feine, den ganzen Weltraum (Weltenäther) und die Räume zwischen den Molekülen der Körper erfüllende Substanz, die man annehmen muß, um die Fortpflanzung des Lichtes zu erklären, das als eine… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Äther — der; s <über lat. aether aus gr. aithe̅r »obere, feine Luft«>: 1. a) Himmelsluft, wolkenlose Weite des Himmels; b) nach einer heute aufgegebenen Annahme das nicht näher bestimmbare Medium, in dem sich die elektrischen Wellen im Weltraum… …   Das große Fremdwörterbuch

  • Äther (Physik) — Einige Äthervorstellungen implizieren einen jahreszeitlich wechselnden Ätherwind Der Äther (griech. αἰθήρ [„aithär“] für der (blaue) Himmel) ist eine Substanz, die im ausgehenden 17. Jahrhundert als Medium für die Ausbreitung von Licht postuliert …   Deutsch Wikipedia

  • Äther — Rundfunk; Hörfunk; Radio; Funk * * * Äther [ ɛ:tɐ], der; s: 1. (geh.) Weite, Raum des Himmels: das tiefe Blau des Äthers. Syn.: ↑ Firmament (geh.). 2. den Weltraum durchdringendes feines Medium, durch dessen Schwingung sich die elektrischen… …   Universal-Lexikon

  • Äther, der — Der Ǟther, des s, plur. car. von dem Griechischen αιθƞρ 1) Diejenige feine, flüssige und elastische Materie, mit welcher der ganze unermeßliche Raum des Himmels angefüllet seyn soll; die Himmelsluft. Ingleichen in weiterer Bedeutung, eine jede… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Äther (Chemie) — Als Ether, per IUPAC: Alkoxyalkane, nicht fachsprachlich Äther, werden organische Verbindungen mit einer Sauerstoffbrücke zwischen zwei Alkyl oder Aryl Resten als funktioneller Gruppe bezeichnet. Der in der Umgangssprache bekannte „Ether“… …   Deutsch Wikipedia

  • Äther — Ä|ther 〈m.; Gen.: s; Pl.: unz.〉 1. Himmel, Himmelsluft 2. 〈Chemie〉 organ. Verbindung, bei der zwei gleiche od. verschiedene Alkyle über ein Sauerstoffatom miteinander verbunden sind 3. 〈Med.〉 Narkosemittel; oV ; ÄthylÄther [Etym.: <grch.… …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Licht-Äther — Einige Äthervorstellungen implizieren einen jahreszeitlich wechselnden Ätherwind Der Äther (griech. αἰθήρ [aithär] für der (blaue) Himmel) ist eine Substanz, die im ausgehenden 17. Jahrhundert als Medium für die Ausbreitung von Licht postuliert… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”