Caesalpinĭa


Caesalpinĭa

Caesalpinĭa L., Gattung der Leguminosen, kleine Bäume oder große Sträucher, bisweilen hoch kletternd, mit doppelt gefiederten Blättern und gelben oder roten Blüten in einzelnen achselständigen oder an der Spitze der Zweige rispig angeordneten Trauben und flachen oder aufgedunsenen Hülsen. Etwa 40 Arten in den wärmern Teilen beider Erdhälften. C. brasiliensis Sw., ein 6–7 m hoher Baum auf den Antillen und wahrscheinlich auch in Brasilien, mit gefiederten Blättern und kurzgestielten gelben Blüten in fast rispigen Trauben, liefert das Brasilienholz. C. echinata Lam., liefert das Pernambukholz (s. Tafel »Farbpflanzen«, Fig. 1). Andre Arten Rotholz stammen von C. crista L. und C. bijuga Sw., in Westindien. C. coriaria W. (s. Tafel »Gerbmaterialien liefernde Pflanzen«, Fig. 8) liefert gerbstoffreiche Hülsen (Dividivi, Libidi bi). C. Naga Ait. ein kleiner Strauch Ostindiens, wuchert besonders am Strand, in Büschen und gefährdet durch seine im Gras kriechenden, dornigen Zweige Kleider und Haut der Vorübergehenden (daher bei den ältern Botanikern Nugae silvarum). C. Sappan L. (Sappanholzbaum, indisches Rotholz), ein 9–12 m hoher Baum mit dornigen Zweigen, von Vorderindien bis zum Malaiischen Archipel, liefert das Sappanholz, das wie die übrigen genannten Hölzer zum Färben und als Nutzholz verwendet wird. Es kam unter der Benennung Lignum presillum schon zu Anfang des 14. Jahrh. vor. C. brevifolia Benth. (Balsamocarpum brev. Phil.), ein Strauch in Chile (Provinz Coquimbo) mit langen, ungeteilten Zweigen, kleinen gefiederten Blättern, großen gelben Blüten und dicken, kurzen Früchten (Algarobilla), die sich mit einer harzigen adstringierenden Substanz bedecken und zum Gerben benutzt werden.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Caesalpinia — Caesalpinia …   Wikipédia en Français

  • Caesalpinia — Caesalpinĭa L., Pflanzengattg. der Leguminosen, trop. Bäume. C. brasiliensis Sw. und C. echināta Lamk [Abb. 324] in Südamerika liefern das Brasilien , Fernambuk oder Rotholz, C. sappan L. in Hinterindien das Sappanholz. Die Schoten der C.… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • caesalpinia — [sez΄al pin′ē ə, sēs΄al pin′ē ə] adj. designating a family (Caesalpiniaceae) of leguminous trees and shrubs, including the Kentucky coffee tree * * * …   Universalium

  • caesalpinia — [sez΄al pin′ē ə, sēs΄al pin′ē ə] adj. designating a family (Caesalpiniaceae) of leguminous trees and shrubs, including the Kentucky coffee tree …   English World dictionary

  • Caesalpinia — Caesalpinien Pfauenstrauch (Caesalpinia pulcherrima) Systematik Klasse: Dreifurchenpo …   Deutsch Wikipedia

  • Caesalpinia — Caesalpinia …   Wikipédia en Français

  • Caesalpinia —   Caesalpinia …   Wikipedia Español

  • Caesalpinia — Taxobox name = Caesalpinia image width = 240px image caption = Caesalpinia pulcherrima regnum = Plantae divisio = Magnoliophyta classis = Magnoliopsida ordo = Fabales familia = Fabaceae subfamilia = Caesalpinioideae genus = Caesalpinia genus… …   Wikipedia

  • Caesalpinia — noun small spiny tropical trees or shrubs; includes the small genus or subgenus Poinciana • Syn: ↑genus Caesalpinia • Hypernyms: ↑rosid dicot genus • Member Holonyms: ↑Caesalpinioideae, ↑subfamily Caesalpinioideae …   Useful english dictionary

  • Caesalpinia — cezalpinija statusas T sritis vardynas apibrėžtis Cezalpinijinių (Caesalpiniaceae) šeimos augalų gentis (Caesalpinia). atitikmenys: lot. Caesalpinia angl. brasiletto; caesalpinia vok. Rotholzbaum rus. красное дерево; цезальпиния lenk. brezylka …   Dekoratyvinių augalų vardynas


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.