Ätzmittel

Ätzmittel (Remedia caustica, Epicaustica), Mittel, die zerstörend auf Gewebe des tierischen Körpers wirken (Ätzung, Kauterisation). Die chemischen Ä. (konzentrierte Schwefelsäure, Salpetersäure, Salz- u. Essigsäure, Ätzkali, Ätznatron, Ätzkalk, Chlorzink, Kupfervitriol, Höllenstein) entziehen den Geweben Wasser oder verändern oder zerstören das Eiweiß derselben. Man wendet sie in Substanz, in Lösung, in Salben-, Pasten- oder Pulverform an. Das stärkste Ä. ist die Hitze, zu deren Anwendung das Glüheisen (ein weißglühender Eisenstab), der Paquelinsche Brennapparat oder durch einen starken galvanischen Strom glühend gemachter Platindraht (s. Galvanokaustik) benutzt wird. Hierbei wird das berührte Gewebe sofort getötet und in einen schwarzbraunen Schorf verwandelt. Man benutzt Ä. zur Zerstörung von sogen. wildem Fleisch an Wunden, bei Wucherungen der Augenbindehaut, der Schleimhäute, zur Blutstillung durch die Schorfbildung, zur Behandlung von giftigen Wunden, Milzbrandpusteln und Neubildungen, die der Operation zugänglich sind. Je nach der Tiefe, bis zu der die Zerstörung dringen soll, wendet man bald das eine, bald das andre Mittel, in den letztgenannten Fällen am sichersten das Glüheisen an. Ä. dienen auch zur Erregung von Entzündung bei torpiden, schlecht heilenden, stinkenden Wunden, brandigen Geschwüren, Hospitalbrand, Diphtheritis.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ätzmittel — Ätzmittel,   allgemein die zum Abtragen (Ätzen) fester Oberflächen verwendeten chemischen Stoffe, v. a. die verschiedenen Mineralsäuren, Chrom und Flusssäure, verschiedene organische Säuren (Essigsäure, Weinsäure), Basen wie z. B. die Ätzalkalien …   Universal-Lexikon

  • Ätzmittel — (Caustica, Med.), zur Zerstörung der Substanz des Körpers dienende Mittel, wie Glüheisen, Mineralsäuren, ätzende Alkalien, Höllenstein etc., s. Kauterien …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Ätzmittel — ↑Kaustikum …   Das große Fremdwörterbuch

  • Ätzmittel — Ätzen bezeichnet die Abtragung von Material in Form von Vertiefungen auf der Oberfläche organischer oder anorganischer Materialien durch Anwendung ätzender Stoffe. Inhaltsverzeichnis 1 Anwendungen 1.1 Industrielle Anwendung 1.2 Anwendungen in… …   Deutsch Wikipedia

  • Ätzmittel — ėsdiklis statusas T sritis fizika atitikmenys: angl. etchant; etching agent vok. Ätzer, m; Ätzlösung, f; Ätzmittel, n rus. травитель, m pranc. agent d’attaque, m; décapant, m; solution d’attaque, f …   Fizikos terminų žodynas

  • Ätzmittel — ėsdinimo tirpalas statusas T sritis fizika atitikmenys: angl. etching solution vok. Ätzlösung, f; Ätzmittel, n rus. травильный раствор, m pranc. solution d’attaque, f; solution du décapant, f …   Fizikos terminų žodynas

  • Puffer-Ätzmittel — tarpinis ėsdiklis statusas T sritis radioelektronika atitikmenys: angl. buffered etchant; buffered etching solution vok. Puffer Ätzmittel, n rus. буферный травитель, m pranc. décapant tampon, m …   Radioelektronikos terminų žodynas

  • saures Ätzmittel — rūgštinis ėsdiklis statusas T sritis radioelektronika atitikmenys: angl. acid etchant vok. saures Ätzmittel, n rus. кислотный травитель, m pranc. décapant acide, m …   Radioelektronikos terminų žodynas

  • orientiertes Ätzmittel — kryptinis ėsdiklis statusas T sritis radioelektronika atitikmenys: angl. orientation dependent etchant vok. orientiertes Ätzmittel, n rus. направленный травитель, m pranc. décapant orienté, m …   Radioelektronikos terminų žodynas

  • Ätzen — bezeichnet die Abtragung von Material in Form von Vertiefungen auf der Oberfläche organischer oder anorganischer Materialien durch Anwendung ätzender Stoffe. Inhaltsverzeichnis 1 Anwendungen 1.1 Industrielle Anwendung 1.2 Anwendungen in Kunst und …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”