Bakteriologie


Bakteriologie

1. Kettenkokkus (Streptococcus pyogenes).

2. Traubenkokkus (Staphylococcus pyogenes).

2a. Derselbe stärker vergrößert; vor, während und nach der Teilung.

3. Diplococcus pneumoniae im Auswurf bei Lungenentzündung.

3a. Derselbe stärker vergrößert.

3b. Diplokokken mit Gallertkapsel.

4. Micrococcus gonorrhoeae, Tripperkokkus im Harnröhreneiter.

4a. Derselbe stärker vergrößert, schemat.

5. Milzbrandbazillus (Bacillus anthracis) im Ausstrichpräparat von Milzblut.

5a. Milzbrandbazillus mit Sporen.

6. Rotzbazillus (Bacterium mallei), Reinkultur.

7. Diphtheriebazillus (Bacterium diphtheriae), Ausstrich des Mandelbelags.

7a. Diphtheriebazillus, stärker vergrößert, schematisch.

8. Tuberkelbazillus (Bacterium tuberculosis) im Auswurf.

8a. Derselbe stärker vergrößert.

9. Aussatzbazillus (Bacterium leprae).

10. Starrkrampfbazillus (Bacillus tetani) mit Sporen in Reinkultur.

10a. Sporenketten und lange Fäden.

11. Influenzabazillus (Bacterium influenzae) im Auswurf.

12. Typhusbazillus (Bacterium typhi), Reinkultur.

12a. Derselbe stärker vergrößert. Bazillen mit Geißeln.

13. Pestbazillus (Bacterium pestis), Ausstrich aus Bubonensaft.

14. Cholerabazillus (Vibrio cholerae), Reinkultur.

15. Spirillen des Rückfallfiebers (Spirochaete Obermeieri) im Blut.


Bakterien.
Bakterien.

http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bakteriologie — (griech., hierzu Tafel »Bakterien«), die Lehre von den Bakterien, ihren biologischen Eigenschaften und ihrem Nachweis in verschiedenen Substanzen. Die Vorstellung, daß ansteckende Krankheiten durch kleinste, im Organismus schmarotzende Lebewesen… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Bakteriologie — Bakteriologīe (grch.), die Lehre von den Bakterien. Seit Robert Koch durch Anwendung fester Nährböden die einzelnen Arten aus Bakteriengemischen isolierte und in Reinkulturen züchtete, ist sie eine exakte Wissenschaft geworden. Außer der… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Bakteriologie — Bak|te|rio|lo|gie 〈f. 19; unz.〉 Wissenschaft von den Bakterien, Erforschung der Bakterien [<Bakterium + grch. logos „Lehre, Kunde“] * * * Bak|te|rio|lo|gie, die; ↑ [ logie]: Lehre von den Bakterien. * * * Bakteriologie   …   Universal-Lexikon

  • Bakteriologie — Die Bakteriologie (von altgriechisch βακτἠριον bakterion Stäbchen‘[1] und logie Lehre) ist die Wissenschaft, deren Gegenstand der Bau, die Lebensweise, das System und die Identifizierung von Bakterien ist. Sie ist ein Teilgebiet der Mikrobiologie …   Deutsch Wikipedia

  • Bakteriologie — die Bakteriologie (Oberstufe) Wissenschaft, deren Gegenstand der Bau, die Lebensweise und die Identifizierung von Bakterien ist Beispiel: Durch die Bakteriologie kann eine Resistenzprüfung der Erreger durchgeführt werden …   Extremes Deutsch

  • Bakteriologie — Bak·te·ri·o·lo·gie die; ; nur Sg; die Wissenschaft, die sich mit Bakterien beschäftigt || hierzu Bak·te·ri·o·lo̲·ge der; n, n; bak·te·ri·o·lo̲·gisch Adj; nur attr od adv …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Bakteriologie — Bak|te|ri|o|lo|gie 〈f.; Gen.: ; Pl.: unz.〉 Wissenschaft von den Bakterien, Erforschung der Bakterien [Etym.: <Bakterium + …logie] …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Bakteriologie — Bakterio|logi̲e̲ [↑...logie] w; : Lehre von den Bakterien, ihrer systematischen Einteilung, ihren Lebensbedingungen, ihrer Nützlichkeit oder Schädlichkeit, ihrer Züchtung und Bekämpfung …   Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke

  • Bakteriologie — Bak|te|rio|lo|gie die; <zu ↑...logie> Wissenschaft von den Bakterien …   Das große Fremdwörterbuch

  • Bakteriologie — Bak|te|rio|lo|gie, die; (Lehre von den Bakterien) …   Die deutsche Rechtschreibung


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.