Desnoyers


Desnoyers

Desnoyers (spr. dänŭajē), 1) Auguste Boucher, Baron, franz. Kupferstecher, geb. 19. Dez. 1779 in Paris, gest. daselbst 16. Febr. 1857, bildete sich seit 1791 bei Lethière, dann in der Akademie und arbeitete seit 1799 im Atelier Tardieus. Semen Ruf begründete er 1804 mit dem Stich von Raffaels schöner Gärtnerin im Louvre und widmete seitdem seinen Grabstichel vornehmlich Raffaelschen Werken, deren Reihe er 1846 mit der Sixtinischen Madonna beschloß, die aber ganz mißverstanden und in moderne französische Eleganz und Koketterie übersetzt ist. Zu seiner Zeit hochgerühmt war das von ihm nach Gérard gestochene Bildnis Napoleons I. im Krönungskostüm (1808), das zur Verteilung an fremde Fürsten bestimmt war. 1825 wurde er zum ersten Kupferstecher des Königs ernannt, 1828 zum Baron erhoben. Andre hervorragende Stiche von ihm sind: La vierge an linge, die Madonna da Foligno, die Madonna mit dem Fisch, die Madonna della Sedia, die Madonna aus dem Haus Alba, die Madonna Tempi, Katharina von Alexandria, die Heimsuchung der Elisabeth, alle nach Raffael. Sein Hauptwerk ist die Transfiguration nach Raffael, mit großer Freiheit und Sicherheit des Grabstichels bearbeitet.

2) Jules, franz. Geschichtschreiber und Geolog, geb. 8. Okt. 1800 in Nogent-le-Rotrou, gest. 1. Sept. 1887, wurde 1825 Sekretär der Naturwissenschaftlichen und 1830 der Geologischen Gesellschaft in Paris und 1834 Bibliothekar des naturhistorischen Museums. Auch war er Sekretär der Gesellschaft für die Geschichte Frankreichs seit ihrer Gründung und Mitglied des Komitees für die Herausgabe der »Documents inédits relatifs à l'histoire de France«. 1862 wurde er zum Mitgliede der Akademie erwählt. Er schrieb: »Histoire du décroissement et de la destruction totale du paganisme dans les provinces de l'empire d'Occident« (1832); die preisgekrönte Schrift »Histoire des différentes incursions des Arabes d'Asie et d'Afrique en Italie« (1838); »Bibliographie historique et archéologique de la France« (1854); »Topographie ecclésiastique de la France jusqu'en 1790« (1854). Von seinen geologischen Schriften erwähnen wir: »Mémoire sur la craie et les terrains tertiaires de Cotentin« (1825); »Sur quelques systèmes de la formation oolithique du Nord-Ouest de la France« (1825); »Sur les cavernes et brèches à ossements des environs de Paris« (1842); »Observations sur les terrains tertiaires du Nord-Ouest et de l'Ouest de la France« (1852–53).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Desnoyers — is a surname, and may refer to: Adam Desnoyers, an American author. Auguste Gaspard Louis Desnoyers (1800 1887), a French engraver. Daniel Desnoyers, a Canadian radio host and DJ. Jules Desnoyers (1779 1857), a French geologist and archaeologist …   Wikipedia

  • Desnoyers — ist der Nachname mehrerer Personen: Auguste Gaspard Louis Desnoyers (1779–1857), französischer Kupferstecher Daniel Desnoyers (Bogenschütze) (* 1957), kanadischer Bogenschütze Jules Desnoyers (1800–1887), französischer Geschichtsschreiber… …   Deutsch Wikipedia

  • DESNOYERS (L.) — DESNOYERS LOUIS (1802 1868) Journaliste et homme de lettres lié au parti libéral, Desnoyers fut, avec Balzac, le fondateur de la Société des gens de lettres en 1838. Il fonda également, avec Philipon, le journal satirique Le Charivari . C’est… …   Encyclopédie Universelle

  • Desnoyers — (spr. Dänoajëh), Aug. Gasp. Louis Boucher, geb. 1779 in Paris; bildete sich Anfangs zum Geschichtsmaler in Rom u. dann zum Kupferstecher unter Tardieu. Seinen Ruf begründete er 1805 durch seinen Stich nach der sogenannten Belle jardinière von… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Desnoyers — (spr. dänŏăjeh), Auguste Boucher, Baron, franz. Kupferstecher, geb. 20. Dez. 1779 in Paris, gest. das. 16. Febr. 1857; stach bes. Madonnen nach Raffael und dessen Transfiguration (1839) sowie Bildnisse nach Gérard …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Desnoyers — (frz. Denoajeh), Aug. Gasp. Louis Boucher, Baron, ausgezeichneter franz. Kupferstecher, geb. 1779 zu Paris, zuerst Historienmaler, bildete sich sodann unter Tardieu in der Kupferstecherkunst. Die besten seiner Arbeiten sind seine Stiche der… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Desnoyers —  Cette page d’homonymie répertorie des personnes (réelles ou fictives) partageant un même patronyme. Desnoyers est un nom de famille notamment porté par : Auguste Gaspard Louis Desnoyers (1779 1857), graveur français Jules Desnoyers… …   Wikipédia en Français

  • Desnoyers — Desnoyer, Desnoyers Assez fréquent autour du Limousin, également rencontré dans l Yonne, désigne celui qui est originaire d un lieu dit les Noyers (plantation de noyers) …   Noms de famille

  • Desnoyers, Auguste-Gaspard-Louis, Baron — ▪ French engraver original name  Auguste gaspard louis Boucher desnoyers   born Dec. 19, 1779, Paris, France died Feb. 16, 1857, Paris       French engraver, one of the most eminent line engravers of his time. Desnoyers studied engraving and… …   Universalium

  • Auguste Gaspard Louis Desnoyers — Desnoyers Auguste Gaspard Louis Desnoyers, né à Paris le 19 décembre 1779 et mort à Paris le 16 février 1857, est un graveur français. Il étudie le dessin sous Guillaume Guillon Lethière, la gravure sous Pierre Alexandre Tardieu, et publie à… …   Wikipédia en Français


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.