Öcĭmum

Öcĭmum Rivin. (Basilikum, Basilikenkraut, Hirnkraut), Gattung der Labiaten, Kräuter oder kleine Sträucher von sehr verschiedener Tracht, mit sechs-, selten bis zehnblütigen Scheinwirteln in endständigen, einfachen oder rispigen Spikastren. 50–60 Arten in allen wärmern Klimaten. Ö. Basilicum L., einjährig, 30 cm hoch, unten kahl, oben kurzzottig, mit entgegengesetzten, eirunden, schwach sägezähnigen, glatten Blättern und weißen oder blaß purpurroten, ährenständigen Blüten, im wärmern Asien und Afrika, wurde im alten Ägypten zu Totenkränzen benutzt, aber auch hier und in Griechenland gegessen. Es galt wohl als fäulniswidrig, auch wird es seit langem zum Vertreiben von Mücken und Fliegen, namentlich in Schlächterläden, Fleischwarenhandlungen und Schlafzimmern gehalten. Es wird jetzt vielfach in mehreren Varietäten kultiviert. Das frische Kraut riecht angenehm gewürzhaft und enthält ätherisches Öl und Gerbstoff. Es dient noch jetzt als Küchengewürz, als Zusatz zu Würsten etc. Das ätherische Öl ist gelblich, riecht aromatisch, durchdringend, an Esdragon erinnernd, besteht wesentlich aus Cineol, Methylchavicol und Linalool; es wird zu Likören (Chartreuse) benutzt. Ö. viride Willd. von Senegambien bis Angola soll die Moskitos vertreiben und wird in der Heimat allgemein als Fiebermittel benutzt. Von Ö. Balansae Brig. in Paraguay werden die Knollen gekocht und die Abkochung zu Fußbädern benutzt. Ö. sanctum L. (Tulsi) ist in Ostindien die berühmteste, dem Krischna und Wischnu geheiligte Arzneipflanze. Alljährlich wird in Indien eine Art Vermählungszeremonie zwischen dieser Pflanze und einem Salagramammoniten, als Symbol der Muschelinkarnation Wischnus, vollzogen.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ocimum — Ocimum …   Wikipédia en Français

  • Ocimum — basilicum Scientific classification Kingdom: Plantae …   Wikipedia

  • ocimum — ● ocimum nom masculin (latin ocimum, basilic) Labiée aromatique, à feuilles opposées ovales, à fleurs en glomérules. (O. basilicum est le basilic. O. gratissimum et O. viride fournissent une essence qui contient environ 40 % de thymol, utilisée… …   Encyclopédie Universelle

  • Ocĭmum — (O. L.), Pflanzengattung aus der Familie der Labiatae Ocimoideae Moschosmeae, 14. Kl. 1. Ordn. L.; Staubgefäße auf der unteren Blumenkronenlippe aufliegend, Staubbentel nierenförmig, einfächerig, die Oberlippe vierspaltig, die untere ungetheilt,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Ocimum — Ocĭmum L., Pflanzengattg. der Labiaten, Kräuter wärmerer Gegenden. O. Basilĭcum L., das Basilienkraut oder Basilikum, welches das Basilikumöl liefert, und O. minĭmum L. stammen aus dem trop. Asien, bei uns Zierpflanzen …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Ocimum —   Ocimum Ocimum basilicum …   Wikipedia Español

  • Ocimum — Basilikum Afrikanisches Basilikum (Ocimum gratissimum) Systematik Unterklasse: Asternähnliche (Asteridae) …   Deutsch Wikipedia

  • Ocimum — basilicum …   Wikipédia en Français

  • Ocimum — ID 56766 Symbol Key OCIMU Common Name basil Family Lamiaceae Category Dicot Division Magnoliophyta US Nativity N/A US/NA Plant Yes State Distribution AZ, CT, FL, HI, IL, LA, MA, MO, NC, NY, PA, PR, RI, SC, VA, VI, WI Growth Habit N/A …   USDA Plant Characteristics

  • Ocimum — bazilikas statusas T sritis augalininkystė atitikmenys: lot. Ocimum angl. basil rus. базилик …   Žemės ūkio augalų selekcijos ir sėklininkystės terminų žodynas

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”