Eisenchlorür


Eisenchlorür

Eisenchlorür (Ferrochlorid, Einfachchloreisen) FeCl2, findet sich im Meteoreisen, entsteht beim Erhitzen von Eisendraht in trocknem Chlorwasserstoffgas, von Eisenfeilspänen mit Salmiak bei Luftabschluß oder von Eisenchlorid in Wasserstoff. Es ist farblos, talkartig, schmilzt bei Rotglut und sublimiert bei höherer Temperatur zu glänzenden Blättchen. Eine grüne Lösung von E. entsteht beim Lösen von blankem Schmiedeeisen in Salzsäure; man kocht die Lösung zuletzt mit überschüssigem Eisen, um vorhandenes Eisenchlorid zu reduzieren, filtriert in eine Flasche und erhält beim Erkalten bläulichgrüne Kristalle mit 4 Molekülen Kristallwasser. Im Wasserbad eingedampft, liefert die Lösung ein grünlichweißes, zerfließliches, in Wasser und Alkohol leicht lösliches Pulver, das früher offizinelle Ferrum chloratum, das an der Luft grün, dann braun wird. Die wässerige Lösung wird an der Luft gelb, läßt ein basisches Chlorür fallen und enthält dann Eisenchlorid. Man benutzt E. zum Extrahieren von Kupfer aus seinen Erzen.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Eisenchlorür — Eisenchlorür, s. Eisenchloride …   Lexikon der gesamten Technik

  • Kupfer — (Cuprum) Cu, Metall, findet sich gediegen draht , moos und baumförmig, in Platten, derb in Körnern und Klumpen weitverbreitet, am häufigsten in den ältern Formationen und besonders auf der Keweenaw Halbinsel am Obern See in Nordamerika (hier in… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Silber [1] — Silber (Argentum, Luna, Diana). I. (Chem.), chemisches Zeichen Ag, sonst ☾, Atomgewicht 108 (H = 1) od. 1350 (O = 100), seit den ältesten Zeiten bekanntes u. geschätztes edles Metall; ist im reinen Zustande weiß, glänzend, krystallisirt im… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Eisen [1] — Eisen (lat. Ferrum), I. (Fe = 28, Chem.), in der Natur sehr verbreitetes Metall; findet sich fast überall im Mineralreiche u. in geringer Menge auch im Pflanzen u. Thierreiche (bildet z.B. einen Bestandtheil des Blutfarbstoffs). A) Im reinen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Eisen [1] — Eisen (Ferrum) Fe, das nützlichste und verbreitetste aller Metalle, findet sich in zahlreichen Verbindungen und nimmt an der Zusammensetzung der Erdrinde wesentlichen Anteil (zu etwa 5 Proz.). Vorkommen. Gediegen findet sich E. als Meteoreisen in …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Farbstoffe [1] — Farbstoffe, künstliche organische. Eine übersichtliche Einteilung dieser Farbstoffe erfolgt zweckmäßig auf Grund ihrer Konstitution in Nitro und Nitrosofarbstoffe, Azofarbstoffe, Triphenylmethanfarbstoffe, Anthracenfarbstoffe,… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Eisen(II)-chlorid — Kristallstruktur Fe2+      …   Deutsch Wikipedia

  • Eisen(II)-chlorid-Tetrahydrat — Kristallstruktur Fe2+      Cl …   Deutsch Wikipedia

  • Eisendichlorid — Kristallstruktur Fe2+      Cl …   Deutsch Wikipedia

  • FeCl2 — Kristallstruktur Fe2+      Cl …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.