Enger


Enger

Enger (Engern), Flecken im preuß. Regbez. Minden, Kreis Herford, Knotenpunkt der Bielefelder Kreis- und der Herforder Kleinbahn, hat eine evang. Kirche (903 erbaut) mit dem von Kaiser Karl IV. 1377 errichteten Denkmal des sächsischen Herzogs Wittekind, dessen Residenz E. nach seiner Bekehrung zum Christentum gewesen sein soll, und dessen Gebeine 1822 von Herford hierher zurückgebracht wurden (ein neues Denkmal, modelliert von Wefing, wurde 1903 vor der Kirche errichtet), ein Asyl für entlassene männliche Sträflinge, Pflegehaus für altersschwache Personen, betreibt Zigarrenfabrikation, Dampfsägerei und zählt (1900) 2834 Einw. – Das Kloster, das Mathilde, die Gemahlin König Heinrichs I., hier stiftete, ward 1414 als weltliches Lehen nach Herford verlegt. Der Ort, früher zu Lippe gehörig, kam 1409 durch Kauf an die Grafschaft Ravensberg und war die Hauptstadt des Herzogtums Engern (s. d.).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • enger — [ɑ̃ʒe] v. tr. [CONJUG. bouger.] ÉTYM. V. 1190, engier « augmenter, accroître (la force) »; dér. normal du lat. indicare (→ Indiquer); mais le sens fait problème, on suppose que index, icis ayant signifié « œuf pour inciter les poules à pondre »,… …   Encyclopédie Universelle

  • enger — ENGER.v. a. Embarrasser, charger. Il est vieux. Il m a voulu enger du plus sot valet du monde. Qui m a engé de cet animal? Engé, ée. participe …   Dictionnaire de l'Académie Française 1798

  • enger — Enger. v. act. Embarrasser, charger. Il est bas & populaire. Il m a voulu enger du plus sot valet du monde. qui m a engé de cet animal? …   Dictionnaire de l'Académie française

  • Enger — Enger, Stadt im Kreise Herford des preußischen Regierungsbezirks Minden, Flachsbau; 1700 Ew. E. gilt für eine Residenz des Sachsenherzogs Wittekind, welcher hier nach seiner Bekehrung die [699] Pfarrkirche, worin seine Gebeine beigesetzt wurden,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • enger — Enger, Ores est actif, et signifie faire venir et produire en un lieu quelque chose de semence, plant ou bouteure, dont vient Engeance: et peupler une contrée ou païs de quelque chose, comme, L Embassadeur Nicot a engé la France de l herbe… …   Thresor de la langue françoyse

  • Enger — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Enger — Infobox German Location Art = Stadt Name = Enger Wappen = Wappen von Enger.png lat deg = 52 |lat min = 8 | lat sec=0 lon deg = 8 |lon min = 34 | lon sec=0 Lageplan = Bundesland = North Rhine Westphalia Regierungsbezirk = Detmold Kreis = Herford… …   Wikipedia

  • Enger — Pour une définition du mot « enger », voir l’article enger du Wiktionnaire. Enger …   Wikipédia en Français

  • enger — (an jé) v. a. 1°   Anciennement, pourvoir d un plant, d une herbe. •   Un tel m a engé de ce plant, mais je n en espère rien de bon, RICHELET . •   Qui a engé votre jardin de cette herbe ? elle ne vaut rien, RICHELET . •   L ambassadeur Nicot a… …   Dictionnaire de la Langue Française d'Émile Littré

  • Enger — 1. Ableitung auf er zu Enge (1.). 2. Herkunftsname zu Ortsnamen wie Eng (Rheinland Pfalz, Bayern), Enge (Schleswig Holstein, Schlesien, Baden Württemberg, Schweiz), Engar, Enger (Nordrhein Westfalen), Engern (Niedersachsen, Ostpreußen). 3.… …   Wörterbuch der deutschen familiennamen


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.