Ökonomische Gesellschaften

Ökonomische Gesellschaften, soviel wie Landwirtschaftliche Vereine.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ökonomische Gesellschaften — (Ö. Vereine), s. Landwirthschaftliche Gesellschaften …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Ökonomische Anthropologie — Die Wirtschaftsethnologie ist der Teilbereich der Ethnologie, der sich mit der ökonomischen Versorgung von Menschen und Gesellschaften mit Gütern und Leistungen befasst. Dabei versucht sie, das wirtschaftliche Verhalten der Menschen mithilfe… …   Deutsch Wikipedia

  • Ökonomische Gesellschaftsformation — Unter den Begriffen Gesellschaftsformation, Gesellschaftsform oder Gesellschaftssystem versteht man in der Soziologie, Politik und Geschichtswissenschaft die historisch bedingte Struktur und soziale Organisationsform von Gesellschaften. Der vor… …   Deutsch Wikipedia

  • Ökonomische und Gemeinnützige Gesellschaft des Kantons Bern OGG — Die Ökonomische und Gemeinnützige Gesellschaft des Kantons Bern OGG ist ein 1759 gegründeter Verein mit Sitz in Bern, der sich zum Ziel gesetzt hat, die Entwicklung des ländlichen Raumes, insbesondere in den Bereichen Bildung, Kultur, Ökonomie… …   Deutsch Wikipedia

  • Ökonomische Alphabetisierung — association pour une taxation des transactions financières pour l aide aux citoyens (attac) Zweck: globalisierungskritische Organisation Vorsitz: Gründungsdatum: 3. Juni 1998 Mitgliederzahl …   Deutsch Wikipedia

  • Landwirthschaftliche Gesellschaften — Landwirthschaftliche Gesellschaften, Verbindungen von Landwirthen, Naturforschern, Technikern u. Freunden der Landwirthschaft etc., deren Zweck Förderung dieses Gewerbes ist. In den Versammlungen werden Meinungen u. Beobachtungen mitgetheilt, zu… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Gelehrte Gesellschaften — (Gelehrten Gesellschaften), auf Statuten beruhende Vereinigungen von Gelehrten od. überhaupt von wissenschaftlich gebildeten Männern zur Vervollkommnung eines od. mehrerer Zweige der Wissenschaft od. zu irgend einem wissenschaftlichen Zwecke. Die …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Leipziger Ökonomische Sozietät — Die Leipziger Ökonomische Sozietät war eine Gesellschaft, deren Ziel in der Förderung von Landwirtschaft, Wirtschaft und Handel im Kurfürstentum bzw. Königreich Sachsen durch die Verbreitung und praktische Umsetzung wissenschaftlicher… …   Deutsch Wikipedia

  • Macht — Als sozialwissenschaftlicher Begriff bezeichnet Macht einerseits die Fähigkeit, auf das Verhalten und Denken von Personen und sozialen Gruppen einzuwirken, andererseits die Fähigkeit, Ziele zu erreichen, ohne sich äußeren Ansprüchen unterwerfen… …   Deutsch Wikipedia

  • Machterhalt — Nach einem weitverbreiteten Verständnis des Wortes bezeichnet Macht die Fähigkeit von Individuen und Gruppen, auf das Verhalten und Denken sozialer Gruppen oder Personen in ihrem Sinn und Interesse einzuwirken. Es handelt sich um einen… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”