Finanzen


Finanzen

Finanzen, s. Finanzwesen.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Finanzen — »Geldmittel, Vermögensverhältnisse; Staatshaushalt«: Das seit dem 17. Jh. bezeugte Fremdwort ist entlehnt aus frz. finances (Plural) »Zahlungen, Geldmittel«, das seinerseits auf mlat. finantia zurückgeht. Dies ist ursprünglich Neutr. Plur. des… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Finanzen — Finanzen, heißen 1) die Mittel, welche ein Staat od. überhaupt ein Gemeinwesen, z.B. eine Stadt, zur Bestreitung seiner Ausgaben besitzt; 2) die Gesammtheit aller Anstalten u. Einrichtungen, welche sich auf die Befriedigung der Staatsbedürfnisse… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Finanzen — (wohl vom lat. finis, Zahlungstermin), der Haushalt, die Einkünfte und Ausgaben einer öffentlichen Körperschaft, Gemeinde, Provinz, bes. des Staates [s. Beilage]. Jeder Staat bedarf einer geordneten Finanzverwaltung, an deren Spitze in der Regel… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Finanzen — Spl std. (17. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus frz. finances, dieses aus ml. finantia, dem substantivierten PPräs. von ml. finare bezahlen , zu l. fīnis m./f. Ende, Grenze , später auch Abgabe (Lehnbedeutung zu gr. télos Ende, Abgabe ?). Verbum:… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Finanzen — Geldmittel; Vermögen; Kapital * * * Fi|nan|zen [fi nants̮n̩], die <Plural>: a) Einkünfte des Staates oder einer Körperschaft: die Finanzen der Gemeinde waren geordnet. Zus.: Bundesfinanzen, Staatsfinanzen. b) <Plural> (ugs.) Geld, das …   Universal-Lexikon

  • Finanzen — Fi·nạn·zen die; Pl; 1 das Geld (besonders die Einnahmen und Ausgaben) eines Staates, einer Institution oder einer Firma <die Finanzen prüfen; die Finanzen sind geordnet, zerrüttet> || K : Finanzexperte, Finanzlage, Finanzministerium || K:… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Finanzen — die Finanzen (Mittelstufe) ugs.: Geldmittel, die jmdm. zur Verfügung stehen Synonym: Budget (ugs.) Beispiele: Unsere Finanzen erlauben uns das nicht. Wie steht es mit deinen Finanzen? …   Extremes Deutsch

  • Finanzen — Unter dem Begriff Finanzen versteht man in der heutigen Zeit im Allgemeinen Geldmittel und Vermögen(slage), im engeren Sinne die Einnahmen und Ausgaben eines Staates. Die Pluralform des Wortes taucht im deutschsprachigen Raum erstmals im 17.… …   Deutsch Wikipedia

  • Finanzen — 1. Finanzwesen, Geldwesen. 2. Einkünfte, Etat, Gelder, Geldmittel, Kapital, Vermögen; (Politik, Wirtsch.): Budget; (Wirtsch.): Haushalt. 3. Barschaft, Geld, Gelder, Geldmittel, Kapital, Mittel, Reichtum, Vermögen, Zahlungsmittel; (ugs.): Asche,… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Finanzen — Fi|nạn|zen 〈nur Pl.〉 1. öffentliches Geldwesen, Staatshaushalt, Staatsgelder 2. Vermögen, Vermögenslage 3. 〈umg.〉 meine Finanzen meine Geldmittel [Etym.: <frz. finances <mlat. finantia »Beendigung, endgültiger Bescheid, Zahlung(sbefehl)«;… …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.