Fisch


Fisch

Fisch, in der altchristlichen Bildersprache das Symbol Christi mit Bezug auf das Buchstabenspiel, nach dem die Anfangsbuchstaben der Worte: Ἰησοῦς Χριστός Θεοῦ Ύιός ΣωτήρJesus Christus, Gottes Sohn, Heiland«) das griechische Wort Ichthys (ΙΧΘΥΣ, »Fisch«) ergeben. Ein solcher F. erscheint häufig auf Ringsteinen, Amuletten, Glasgefäßen, Grabsteinen u. dgl. (s. Tafel »Christliche Altertümer II«, Fig. 4,8 u. 13) und trägt bisweilen ein Schiff (die Kirche) auf dem Rücken. Diesem Symbol entsprechend, das übrigens auch auf die Christen gedeutet wird, da Jesus die Apostel Menschenfischer (Matth. 4,18) genannt hat, ward das Taufwasser als das rechte Lebenselement betrachtet, daher auch die Wasserbehälter der Taufsteine Piscinae (Fischteiche) hießen. Vgl. Becker, Die Darstellung Jesu Christi unter dem Bilde des Fisches (Bresl. 1866); Heuser in Kraus' »Realenzyklopädie der christlichen Altertümer«, Bd. 1 (Freib. 1882); Achelis, Das Symbol des Fisches (Marburg 1888).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Fisch- — Fisch …   Deutsch Wörterbuch

  • Fisch — [fɪʃ], der; [e]s, e: 1. im Wasser lebendes, durch Kiemen atmendes Wirbeltier mit einem von Schuppen bedeckten Körper und Flossen, mit deren Hilfe es sich fortbewegt: Fische fangen, braten, räuchern; die Fische schwimmen im Wasser. Zus.:… …   Universal-Lexikon

  • Fisch — steht für: Fisch (Saargau), Ortsgemeinde in Rheinland Pfalz Fische, meist im Wasser lebende Wirbeltiere Fisch ist der Familienname folgender Personen: Bernhard Fisch (* 1926), deutscher Autor Erika Fisch (* 1934), deutsche Leichtathletin Hans… …   Deutsch Wikipedia

  • Fisch — Fisch …   Wikipédia en Français

  • Fisch — Sm std. (8. Jh.), mhd. visch, ahd. fisc, as. fisk Stammwort. Aus g. * fiska m. Fisch , auch in gt. fisks, anord. fiskr, ae. fisc, afr. fisk. Vergleichbar sind air. íask Fisch (mit ei ) und l. piscis Fisch . Wie ngr. psári n. Fisch auf ntl. gr.… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Fisch — Fisch: Das gemeingerm. Substantiv mhd. visch, ahd. fisk, got. fisks, engl. fish, schwed. fisk hat außergerm. Entsprechungen nur in lat. piscis und air. īasc »Fisch«. – Abl.: fischen (gemeingerm. Verb, mhd. vischen, ahd. fiscōn; vgl. got. fiskōn …   Das Herkunftswörterbuch

  • Fisch — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Auch: • Fische • Meeresfrüchte Bsp.: • Wir waren angeln und haben eine Menge Fische gefangen. • Ich esse Fisch. • Meine Eltern essen freitags immer Fisch …   Deutsch Wörterbuch

  • Fisch — • Fisch kleine Fische Belanglosigkeiten, Geringfügigkeiten, Kleinigkeiten, Lappalien, Nebensächlichkeiten, Unwichtigkeiten; (geh.): Nichtigkeiten; (bildungsspr.): Quisquilien; (ugs.): Kinkerlitzchen; (Jargon): Peanuts; (ugs., meist abwertend):… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Fisch [1] — Fisch, 1) s. Fische; 2) Fliegender F. (Exocoetus), so v.w. Flugfisch, auch wohl so v.w. die Fischgattung Flughahn (Dactylopterus); 3) Nördlicher u. Südlicher F., s. Fische (Astron.) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Fisch [2] — Fisch, Münze, so v.w. Fisk …   Pierer's Universal-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.