Öldrüse

Öldrüse, s. Bürzel.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Öldrüse — Elaiophoren (von gr. elaion Öl und phorein tragen) oder Öldrüsen sind pflanzliche Organe, die fette Öle abscheiden, um blütenbesuchende Insekten anzulocken. Sie übernehmen damit in Ölblumen die Funktion, die in Nektarblumen den Nektarien zukommt …   Deutsch Wikipedia

  • Morus bassanus — Basstölpel Basstölpel (Morus bassanus) Systematik Ordnung: Ruderfüßer (Pelecaniformes) F …   Deutsch Wikipedia

  • Sula bassana — Basstölpel Basstölpel (Morus bassanus) Systematik Ordnung: Ruderfüßer (Pelecaniformes) …   Deutsch Wikipedia

  • Basstölpel — (Morus bassanus) Systematik Ordnung: Ruderfüßer (Pelecaniformes) Familie …   Deutsch Wikipedia

  • Federn [1] — Federn, 1) die Hautbedeckung der Vögel. Nur wenige Körperstellen, meist Zehen u. Lauf, bei einigen (wie Geier u. Truthühner) der Kopf u. obere Theil des Halses, sind unbefiedert. Leichtigkeit, Weichheit u. Elasticität ist ihr allgemeiner äußerer… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Bürzel — Bürzel, der Teil am Hinterleib der Vögel, der dem Schwanz der Säugetiere entspricht, aus Wirbeln mit Muskeln, Drüsen und Fett besteht und die Schwanzfedern trägt; dann der kurze Schwanz einiger Säugetiere, in der Jägersprache der Schwanz des… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Cupressus — L. (Zypresse), Gattung der Koniferen, immergrüne Bäume oder Sträucher mit dekussierten, vierreihig dachziegeligen, mit der größern untern Hälfte angewachsenen, mit der schuppenförmigen Spitze freien, auf dem Rücken meist mit einer Öldrüse… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Fettdrüse — (Öldrüse), s. Bürzel …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Vögel — (Aves; hierzu Tafel »Körperteile der Vögel« und die Karten »Verbreitung der Vögel I III«, mit Erklärung), Klasse der Wirbeltiere, wird zu den Reptilien in verwandtschaftliche Beziehung gebracht und als letzter Ausläufer der Sauropsiden (s.… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Altreiß, der — * Der Altreiß, des es, plur. die en, oder des en, plur. die en, ein Nahme, der in Oberdeutschland den Schuhflickern gegeben wird, Niederländisch Oldrüse. Die letzte Hälfte dieses Wortes scheinet von dem Zeitworte reißen zu seyn; wenigstens wird… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”